News : Windows 7 unter Spielern verbreiteter als XP

, 99 Kommentare

Windows 7 nimmt allmählich den Platz von Windows XP und Vista ein. Unsere Besucherstatistiken bestätigen dies. Ein ähnliches Bild, das zugleich globale Züge trägt, liefert die regelmäßige Hardware-Umfrage der Spieleplattform „Steam“. Dort hat Windows 7 nun die hauseigene Konkurrenz überholt.

Die monatlich aktualisierten Statistiken zeigen allerdings auch andere Trends auf. So setzt der typische Steam-Nutzer auf eine PC-Konfiguration mit Doppelkern-Prozessor von Intel, einer Nvidia-Grafikkarte und On-Board-Audio von Realtek. Das mittlerweile am häufigsten eingesetzte Betriebssystem, wenn man 32- und 64-Bit-Version zusammen zählt, ist Windows 7, welches bei 38,15 Prozent der ermittelten Rechner-Konfigurationen zum Einsatz kommt.

Mit Blick auf die jeweiligen Märkte in ihrer gesamten Angebotsvielfalt ist die Erhebung von Valve allerdings mit Vorsicht zu genießen. Mac-Besitzer kommen zwar Berichten zufolge ab Mitte Mai in den Genuss von Steam, Linux-Anwender bleiben aber noch eine Weile außen vor. Da sie sich nicht für jüngere Spiele eignen, ist auch der Anteil Intels integrierter Grafiklösungen deutlich unter dem wahren Marktanteil.

Betriebssysteme der Steam-Anwender
Platz Betriebssystem Anteil
1. Windows 7 38,15 %
2. Windows XP 37,43 %
3. Windows Vista 23,82 %
4. Windows Server 2003 (64-Bit) 0,42 %
5. Andere 0,18 %

Unsere Leser wiederum sind der Zeit bekanntermaßen immer etwas voraus. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Windows 7 bereits im Dezember dem seit vielen Jahren führenden Windows XP den Rang abgelaufen hat. Seit Februar 2010 vereint die neueste Version von Windows sogar mehr Benutzer auf sich als die restlichen Microsoft-Betriebssysteme zusammen. Scheint, als wäre Microsoft im zweiten Anlauf nach dem Flop mit Windows Vista ein guter Wurf gelungen.