News : Analyst: „Microsoft arbeitet an der Xbox 360 Slim“

, 38 Kommentare

Michael Pachter gehört aufgrund einer Mischung aus ebenso gewagten wie häufig auch zutreffenden Prognosen zu jener Art von Analyst, die es über die Jahre hinweg zu einem gewissen medialen Ruhm bringen. Nun hat das Orakel wieder einmal gesprochen.

Mit Blick auf die immer wieder auftauchenden Gerüchte zu einer Slim-Variante der Xbox 360 bekräftigte der für Wedbush Morgan arbeitende Pachter in seiner GameTrailers-Show „Pach Attack“ abermals, dass diese auf jeden Fall in der Mache sei: „Ich denke, es gibt eine 360 Slim, allerdings werden sie sie nicht Slim nennen, da die PS 3 bereits so genannt wird.“

Zur Produktstrategie sagt Pachter, dass Microsoft höchstwahrscheinlich ein neues Bündel schnüren werde: „Ich denke, es wird einen etwas anderen Grafikchip und einen anderen Prozessor haben, sodass sie (Microsoft, Anm. d. Red.) zwischen 20 und 30 US-Dollar je Gerät sparen werden.“

Dies bedeute aber nicht, dass die Microsoft-Konsole günstiger zu haben sein wird: „Sie werden den Preis nicht senken. Stattdessen werden sie sie mit Natal und wahrscheinlich mit einer 250 GByte Festplatte für 299 Euro verkaufen.“ Durch die Überarbeitung der Konsole solle sichergestellt werden, dass der Natal-Start reibungslos verlaufe und auf eine solide Installationszahl gestützt sei.

Mit neuen Preisnachlässen ist laut Pachter allerdings frühestens im kommenden Jahr zu rechnen.