Neues zum Toshiba SmartPad

Patrick Bellmer
10 Kommentare

Kurz vor der Internationalen Funkausstellung IFA tauchen im Internet zu immer mehr Tablet-PCs Informationen auf. Nachdem gestern technische Informationen und Bilder vom Zubehör des Samsung Galaxy Tab veröffentlicht wurden, ist heute das Toshiba SmartPad an der Reihe.

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Toshiba wird das Gerät vermutlich auf der Funkausstellung in Berlin präsentieren. Dabei wird es aber wohl unter dem Namen Folio 100 ausgestellt werden. Die angeblich verwendete Technik klingt vielversprechend: Das Display soll 10,1" groß sein und eine Auflösung von 1024 × 600 Pixeln bieten. Anders als Samsung setzt man aber wohl auf einen Tegra 2-Prozessor von Nvidia, dem 16 Gigabyte Speicher an die Seite gestellt werden. Verbindung zur Außenwelt nimmt das Gerät wohl über zwei USB-Anschlüsse, Bluetooth, UMTS und WLAN nach dem schnellen n-Standard auf.

Toshiba Folio 100/SmartPad: Rückseite
Toshiba Folio 100/SmartPad: Rückseite
Toshiba Folio 100/SmartPad: Dock
Toshiba Folio 100/SmartPad: Dock
Toshiba Folio 100/SmartPad: Vorderseite
Toshiba Folio 100/SmartPad: Vorderseite

Der Speicher kann per SD-Karte erweitert werden, für Videotelefonie steht eine Webcam mit einer Auflösung von 1,2 Megapixeln nebst Mikrofon zur Verfügung. Für die Multimedia-Funktionen stehen Stereo-Lautsprecher und ein HDMI-Anschluss bereit. Als Betriebssystem dient Android 2.2, einige zusätzliche Applikationen wie der Opera-Browser und Office-Programme sind wohl vorinstalliert. Die Laufzeit des 760 Gramm schweren, beziehungsweise leichten Geräts wird mit sieben Stunden angegeben.

Leider gibt es aber keine Informationen zum geplanten Verkaufsstart oder dem Preis.