News : Studie zu häufigst genutzten Handy-Funktionen

, 88 Kommentare

Eine vom BITKOM in Auftrag gegebene Umfrage hat ergeben, dass drei von vier Handy-Besitzern ihr Gerät nicht nur zum Telefonieren, sondern auch zum Versenden von Kurznachrichten verwenden. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung, für die das Marktforschungsinstitut Forsa 1.000 Personen ab 14 Jahren befragte.

Auf den weiteren Plätzen folgen das Aufnehmen von Videos und Fotos mit 48 Prozent, die Kalenderfunktion mit 34 Prozent und die Wiedergabe von Musik (22 Prozent). Etwa jeder Fünfte verschickt Multimedia-Mitteilungen (MMS) und jeder Zehnte nutzt den Email-Client seines Gerätes. Nur sieben Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihr Handy auch zum Navigieren nutzen, beziehungsweise Apps verwenden.

Nutzung von Handy-Funktionen
Nutzung von Handy-Funktionen

Laut René Schuster – Präsidiumsmitglied des BITKOM – ist die verstärkte Nutzung der Multimedia-Funktionen unter anderem auf die verbesserte Bedienung und gestiegene Qualität der Geräte zurückzuführen. Allerdings gibt es bei der Nutzung der Funktionen deutliche Unterschiede in den Altersgruppen. Die Gruppe der Befragten über 60 Jahre verwendet das Handy zu knapp zwei Dritteln nur zum Telefonieren, im Gegensatz dazu nutzen 96 Prozent der 14- bis 29-Jährigen über das reine Telefonieren hinausgehende Funktionen.