News : ASRock stellt HTPC-Serie „Ion 3D“ vor

, 19 Kommentare

Die erste HTPC-Serie aus dem Hause ASRock, basierend auf Nvidias Ion-Grafikeinheit, liegt bereits mehr als ein Jahr zurück. Bereits damals gab es Modelle, die auf ein Blu-ray-Laufwerk setzten. Nun stellt ASRock seine neueste Serie vor, die auch 3D-Unterstützung bieten soll.

Bei der Neuvorstellung, die insgesamt drei unterschiedliche Modelle umfasst, ist nicht nur das bereits bekannte ASRock-typische Gehäuse geblieben sondern auch die Ausstattung liest sich sehr ähnlich wie bei der Konkurrenz. Als Prozessor kommt Intels Atom D525 zum Einsatz, der mit 2 x 1,8 GHz taktet und bis zu vier Prozesse gleichzeitig bewältigen kann. Neben dem Prozessor haben die drei Varianten auch zwei Gigabyte DDR2-Speicher gemeinsam, der mit 800 MHz taktet. Weiterhin setzen alle drei Modelle – Ion 3D 152B, Ion 3D 152D und Ion 3D 152L – auf die zweite Generation von Nvidias Ion-Chipsatz. Außerdem mit an Bord sind zwei USB-3.0- und sechs USB-2.0-Anschlüsse sowie je ein HDMI-, DVI- und VGA-Anschluss. Für die kabelgebundene Kommunikation zur Außenwelt steht Gigabit-LAN zur Verfügung.

ASRock HTPC Ion 3D Series

Die Modelle 152D und 152B verfügen über integriertes WLAN (802.11n) und werden gleichzeitig mit einer Fernbedienung ausgeliefert. Während die Version 152B mit einem Blu-ray-Kombo-Laufwerk ausgeliefert wird, verfügen die Modelle 152D und 152L lediglich über ein DVD-Laufwerk.

Wie bereits erwähnt, werden alle drei Versionen im gleichen Gehäuse ausgeliefert und bringen rund 1,7 kg auf die Waage. Das externe Netzteil leistet 65 Watt. Vermutlich gelangt die neue „ASRock Ion 3D“-Serie pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zu einem noch nicht weiter spezifizierten Preis in den Handel.

Wir danken morpho für den Hinweis!