News : Lite-On profitiert von Microsoft Kinect

, 16 Kommentare

Der taiwanische Hersteller optischer Laufwerke Lite-On kann dank des großen Erfolges von Microsofts neuer Bewegungssteuerung Kinect auf stabile Umsatzzahlen hoffen. Man geht davon aus, dass die Erträge im laufenden vierten Quartal das Niveau des Vorquartals – etwa 464 Millionen US-Dollar – erreichen werden.

Der Erfolg von Kinect hat auch die Verkaufszahlen der Xbox 360 angekurbelt, deren Laufwerk von Lite-On geliefert wird. Durch die höheren Verkaufszahlen der Konsole kann das Unternehmen, welches der weltweit zweitgrößte Hersteller optischer Laufwerke ist, die geringeren Einnahmen aufgrund sinkender Preise bei Notebook-Laufwerken ausgleichen.

Zwar werden in diesem Jahr mehr Laufwerke als 2009 ausgeliefert, durch den Wettbewerb zwischen den taiwanischen und koreanischen Herstellern sinken jedoch die Preise. Für die kommenden Monate wird eine weitere Steigerung der Auslieferungszahlen erwartet, da Gerüchten zufolge zahlreiche Notebook-Hersteller schon frühzeitig Komponenten – unter anderem auch optische Laufwerke – ordern würden.