News : Wetter könnte Absatzziele gefährden

, 43 Kommentare

Das schon seit einigen Tagen anhaltende Winterwetter in Europa mit teils starken Schneefällen ist für zahlreiche Hersteller von „Consumer Electronics“ zu einer Gefahr für die diesjährigen Absatzziele geworden. Insbesondere die großen taiwanischen Notebook-Hersteller äußern dementsprechende Befürchtungen.

So sei das Problem nicht die Belieferung der Händler, sondern die geringe Lust der Konsumenten, bei diesem Wetter Einkäufe zu tätigten. Durch frühzeitige Auslieferungen konnten die Hersteller lange, durch das Wetter bedingte Lieferzeiten vermeiden.

Laut „Handelsverband Deutschland“ – kurz HDE – gibt es zwar Verspätungen bei der Belieferung von Händlern, hier handele es sich aber im Schnitt nur um ein bis zwei Tage. Allerdings sehe man derzeit keine negative Entwicklung beim Kaufverhalten der Bürger. Das Weihnachtsgeschäft verlaufe in etwa wie im letzten Jahr, durch den Wintereinbruch habe es zwar Tage mit weniger Umsatz gegeben, dieses hätte sich an den Wochenenden aber wieder ausgeglichen.

Zu den gefragtesten Artikel hätten laut HDE bislang unter anderen Flachbildfernseher, Blu-ray-Player und Smartphones gehört.