News : 3D-fähiges Hybrid-Display von Samsung

, 55 Kommentare

LC-Displays für den PC mit eingebautem TV-Tuner hat Samsung schon länger im Portfolio, das Modell T27A950 kann zusätzlich dreidimensionale Inhalte anzeigen. Dabei ist man aber nicht ausschließlich auf spezielle Inhalte angewiesen, auch nur in 2D vorliegendes Material kann räumlich dargestellt werden.

Die Umwandlung soll laut Samsung in Echtzeit erfolgen, über die dann erreichte Bildqualität schweigt man sich aber aus. Das 27 Zoll große, mit LED-Hintergrundbeleuchtung versehene, Display verfügt über ein sogenanntes „Ultra Clear Panel“, welches eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln sowie eine Kontrast von 1.000:1 bietet. Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit fünf Millisekunden an, der sRGB-Farbraum soll vollständig abgedeckt werden.

Samsung T27A950
Samsung T27A950

Die Betrachtungswinkel liegen bei 170 (horizontal), beziehungsweise 160 Grad (vertikal). Um 3D-Inhalte betrachten zu können, müssen sogenannte Shutter-Brillen verwendet werden, laut Samsung wird dem Gerät eine beiliegen.

An Anschlüssen bietet der T27A950 eine eher geringe Auswahl, neben einem HDMI-Port stehen für Video-Signale nur noch Component- und Composite-Anschlüsse zur Verfügung, Ton kann per Klinken-Stecker zugeführt und über die integrierten Stereo-Lautsprecher mit je sieben Watt wiedergegeben werden. Ob diese den Klang so gut wiedergeben, wie die unterstützten Standards – unter anderem SRS Theater Sound HD und DTS 2.0 – versprechen, ist aufgrund des geringen zur Verfügung stehenden Volumens unwahrscheinlich.

Samsung T27A950
Samsung T27A950

Per Netzwerk-Port kann das Gerät mit dem Internet verbunden werden, hier stehen dann die von den reinrassigen Fernsehern bekannten Möglichkeiten wie Samsungs „Smart Hub“ mit diversen Applikationen bereit. Über die USB-Schnittstelle können Media-Dateien von USB-Sticks oder -Festplatten wiedergegeben werden, Angaben bezüglich der unterstützten Formate gibt es bislang nicht.

Samsung T27A950
Samsung T27A950

Beim Design geht Samsung mit dem T27A950 einen neuen, sehr gewöhnungsbedürftigen Weg. Hier setzt man nun auf Asymmetrie bei der Verbindung zwischen Display und Standfuß. Der Verkaufsstart für das 62,2 × 47,0 × 1,8 Zentimeter große und 5,5 Kilogramm schwere Gerät ist für Ende März vorgesehen, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 799 Euro.