News : Notebook-Absatz soll 2011 langsamer wachsen

, 9 Kommentare

Für das laufende Jahr rechnen die Marktforscher von DigiTimes Research bei Notebooks nur noch mit einem Absatz-Wachstum von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bislang hieß es, dass die Verkäufe deutlich über den Werten aus 2010 liegen würden.

Gerade die Umorientierung von Geschäftskunden sei für die erwartete Abschwächung ausschlaggebend. So würden immer mehr beruflich eingesetzte Notebooks durch Tablet-PCs ersetzt werden. Ein Trend, der schon im vergangenen Jahr im Privatbereich festgestellt worden war. Deutlich stärker sollen die Auswirkungen auf die Netbook-Verkäufe sein. Ging man hier für das laufende Jahr bislang noch von bis zu 28 Millionen ausgelieferten Geräten aus, sollen es nach aktuellen Schätzungen nur noch rund 24 Millionen werden – nach etwa 33 Millionen Geräten im letzten Jahr ein deutlicher Rückgang. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte sei mit – im Vergleich zu den Vorjahreswachstumsraten – schwacher Nachfrage bei Net- und Notebooks zu rechnen, da zahlreiche der in den vergangenen Wochen vorgestellte Tablets erst dann erhältlich sein werden.