News : Super Talent stellt Marvell-SSD für PCIe vor

, 42 Kommentare

Neuvorstellungen gibt es auf dem SSD-Markt derzeit alle paar Tage, wirklich neue Produkte sind aber eher selten. Das Produkt von Super Talent haben wir in dieser Kombination dann doch noch nicht zu Gesicht bekommen: Die CoreStore-SSDs basieren auf dem aktuellen Marvell-Controller, werden aber über PCIe angeschlossen.

Mit SATA-Anschluss werden Marvells Controller mittlerweile von diversen Herstellern wie Adata, Corsair, Micron und Plextor genutzt, eine Variante für den PCI-Express-Slot, wie sie Super Talent nun mit der CoreStore-Serie auf den Markt bringt, ist jedoch neu. Hinzu kommt schneller Flashspeicher mit DDR-ONFi2-Interface, wahlweise vom Typ MLC oder SLC. Rechnet man nun noch hinzu, dass es sowohl eine mini-PCIe-Variante für Netbooks und ähnliche Anwendungsbereiche als auch eine PCIe-Card-Variante für Desktoprechner gibt, ergeben sich gleich 14 Produktvarianten, deren Leistung vom Flash-Typ abhängt und die zur Entfaltung des vollen Leistungsvermögens PCI-Express 2.0 benötigen.

Super Talent CoreStore
Kapazität Teile-Nummer
MLC SLC
CoreStore MV Mini PCIe SSD 16 GB SR16C6ME1 SR16D6ME1
32 GB SR32C6ME1 SR32D6ME1
64 GB SR64C6ME1 SR64D6ME1
128 GB SR28C6ME1 -
CoreStore MP PCIe SSD 16 GB SR16C6MP1 SR16C6ME1
32 GB SR32C6MP1 SR32C6ME1
64 GB SR64C6MP1 SR64C6ME1
128 GB SR28C6MP1 -

Sowohl die MLC- als auch die SLC-Varianten sollen beim sequenziellen Lesen bis zu 350 MB/s erreichen. Beim sequenziellen Schreiben unterscheiden sie sich jedoch deutlich: Hier gibt Super Talent 80 MB/s für MLC und 220 MB/s für SLC an. Von der 32 GB großen Desktop-Variante mit SLC-Speicher gibt es außerdem Ergebnisse eines Durchlaufs in CrystalDiskMark:

Super Talent CoreStore PCIe SSD 32 GB (SLC)
Super Talent CoreStore PCIe SSD 32 GB (SLC)

Die CoreStore-SSDs sollen ab März zu einem noch nicht genannten Preis im Handel erhältlich sein.

YouTube-Video: CoreStore MV and MP