News : Neuer MacBook-Air-Konkurrent von Sony

, 59 Kommentare

Der japanische Elektronikkonzern Sony plant nach Angaben des Blogs Sony Insider die Produktion eines neuen Notebooks, welches sich in puncto Gewicht und Größe an dem Apple MacBook Air orientieren und dennoch eine hohe Systemleistung gewährleisten soll.

Das „Hybrid PC“ genannte Gerät soll dies durch eine Art Dockingstation erreichen, die neben einem AMD-6730M-Grafikchip auch ein optisches Laufwerk sowie zahlreiche Anschlüsse beherbergt. Im eigentlichen Notebook ist den Angaben zufolge ein Core-i7-Prozessor der aktuellen „Sandy Bridge“-Generation verbaut. Dazu kommen eine SSD und diverse Anschlüsse, unter denen sich auch ein Thunderbolt-Port befindet. Der verbaute Akku soll Laufzeiten von acht bis 16 Stunden ermöglichen. Das Gewicht des Notebooks soll 1,13, das der Dockingstation 0,68 Kilogramm betragen. Angaben zu den Maßen, dem Preis oder einem möglichen Verkaufstermin gibt es bislang nicht.

Zusätzlich arbeite man bei den Japanern an einem ersten Chrome-OS-Netbook, welches im Sommer auf den Markt kommen soll. Dieses biete ein 11,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.366 × 768 Pixeln und basiere auf Nvidias Tegra 2. Im Inneren sollen weiterhin 16 Gigabyte Flash- und ein Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut sein. Für die Grafikberechnung sei ein nicht näher benannter Stromspar-Chip von Nvidia zuständig. Verbindungen mit dem Internet könne via WLAN oder Mobilfunkmodul aufgebaut werden. Die Maße des noch namenlosen Gerätes sollen 298,0 × 19,9 × 215,0 Millimeter betragen, das Gewicht liege bei genau einem Kilogramm. Eine Akkuladung soll den Betrieb maximal acht Stunden lang sicherstellen. Ein Preis ist noch nicht bekannt.