News : Wertvollste Marken: Apple erstmals an der Spitze

, 205 Kommentare

Getreu der Redewendung „jede Werbung ist gute Werbung“ hat sich der IT-Konzern Apple offenbar nicht von den Negativschlagzeilen der letzten Wochen beeindrucken lassen – ebenso wenig wie die Aktionäre des Unternehmens. Doch nicht nur der Aktienkurs wurde beflügelt. Erstmals soll die Marke Apple die wertvollste der Welt sein.

Wie das Branchenmagazin Advertising Age berichtet, hat sich der von CEO Steve Jobs geführte Konzern mit einem Markenwert von 153 Milliarden US-Dollar nun vor Google (111 Mrd.) und IBM (101 Mrd.) an die Spitze der Rangliste – und damit vor die in den letzten Jahren dominante Suchmaschine – gesetzt. Dank der hohen Bewertungen von Microsoft (Rang 5, 78 Mrd. US-Dollar), AT&T (7., 70 Mrd.) und China Mobile (9., 57 Mrd.) dominieren somit IT- und Telekommunikationsfirmen die Top 10. Unter den ersten zehn Marken befinden sich überdies auch die Fast-Food-Kette McDonald's sowie der Getränkeriese Coca Cola; außerdem Marlboro und General Electric.

Zu den Gewinnern der aktuellen Rangliste gehören neben der Deutschen Telekom, die als Neueinsteiger direkt den Sprung auf Rang 19 (30 Mrd. US-Dollar) geschafft hat, auch das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook. Die Marke konnte ihren Wert innerhalb eines Jahres um 246 Prozent steigern und wird nun mit rund 19 Milliarden US-Dollar bewertet.

Rang Marke Wert (Mrd. USD)
1 Apple 153,29
2 Google 111,5
3 IBM 100,85
4 McDonald's 81,02
5 Microsoft 78,24
6 Coca Cola 73,75
7 AT&T 69,91
8 Marlboro 67,52
9 China Mobile 57,32
10 General Electric 50,31

Obwohl die jährliche „Brandz“-Studie von Millward Brown lediglich aktuelle Trends ohne konkreten Bezug auf Unternehmenswerte widerspiegelt, ist sie doch vor allem ein Indikator für zukünftige Entwicklungen. Ein starker Markenname wirkt sich positiv auf die Umsätze aus, birgt jedoch Risiken, da diese Unternehmen – wie derzeit Apple oder Google – sich im Fokus der Medien befinden.