News : eBay: Umsatz steigt, Gewinn sinkt

, 70 Kommentare

Das Online-Auktionshaus eBay konnte trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen im zweiten Quartal seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter ausbauen. Gegenläufig war hingegen die Entwicklung des Gewinns, der deutlich zurückging.

Insgesamt beliefen sich die Einnahmen im zweiten Vierteljahr 2011 auf 2,76 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 25 Prozent oder 545 Millionen. Rund 60 Prozent des Umsatzes 1,663 Milliarden – entfiel dabei auf den Geschäftsbereich Marketplaces, zu dem beispielsweise die Auktionen gehören. Die Sparte Payments mit PayPal konnte mit 1,073 Milliarden US-Dollar erstmals mehr als eine Milliarde binnen eines Quartals einnehmen.

Während auf Seiten des Umsatzes die guten Nachrichten überwiegen, sieht es beim Überschuss anders aus. Während sich dieser im zweiten Quartal 2010 auf 412 Millionen US-Dollar belief, waren es im gleichen Zeitraum 2011 nur noch 283 Millionen, ein Rückgang um 31 Prozent. Eine Begründung dafür lieferte das Unternehmen bislang nicht.

Allerdings rechnet man für die kommenden Monate mit einem weiter steigenden Umsatz und Gewinn. Im dritten Quartal sollen die Einnahmen zwischen 2,85 und 2,95 Milliarden US-Dollar liegen, beim Gewinn wird ein Plus von knapp 70 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal gerechnet. Für das gesamte Jahr 2011 geht man von Umsätzen in Höhe von 11,3 bis 11,6 Miliarden US-Dollar aus.