News : gamescom-Trailer zu Need for Speed: The Run

, 67 Kommentare

Im gamescom-Lineup von EA darf natürlich auch der neueste Teil der Need-for-Speed-Reihe nicht fehlen, der auf der von DICE für Battlefield 3 entwickelten Frostbite-2.0-Engine basiert. Wirklich neue Informationen haben die Entwickler zu „The Run“ allerdings nicht zu bieten, dafür gibt es ein neues Video aus dem Spiel.

Der „Buried Alive“ getaufte Trailer zeigt die Strecke Independence Pass in den Rocky Mountains. Auf Grund von Lawinengefahr ist die Straße eigentlich gesperrt, auf dem Weg nach New York stört das Jack, den Helden des Spiels, allerdings recht wenig. Doch der Wagemut kann sich rächen: Ist man im Duell mit seinem Gegner nicht schnell genug, wird der eigene Wagen von einer Lawine hinfort gerissen.

Need for Speed: The Run – Buried Alive (gamescon 2011)

In Europa wird „Need for Speed: The Run“ plattformübergreifend am 17. November in den Handel kommen, in den USA bereits zwei Tage zuvor. Die Versionen für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 werden neben dem Einzelspielermodus auch einen Mehrspielermodus für bis zu zwölf Spieler bieten. Auf Nintendo Wii und Nintendo 3DS – letzteres natürlich inklusive 3D-Modus – wird es im Gegensatz dazu nur den Einzelspielermodus geben.

Need for Speed: The Run

Weitere Trailer hat Electonic Arts auf der gamescom unter anderem zum Befehlen von Gruppen in Mass Effect 3 veröffentlicht. Aber auch aus Battlefield 3 und Kingdoms of Amalur: Reckoning gibt es neue Bilder. Von beiden Spielern wurden neue Bilder und Videos veröffentlicht, die den Luftkampf im Mehrspieler-Modus (Battlefield 3) beziehungsweise weitere Details zur Hintergrundgeschichte (Reckoning) und Szenen aus dem Spiel zeigen.