News : HTC Radar im Hands-On

, 12 Kommentare

Gestern präsentierte HTC mit dem Radar ein neues Mittelklasse-Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 „Mango“, heute hatten wir die Gelegenheit zu einem ersten Hands-On. Obwohl es sich noch um ein Vorseriengerät handelte, war der Eindruck durchaus positiv.

Das Gehäuse ist durchgängig gut verarbeitet, einzig an den Übergängen zwischen Aluminium und Kunststoff auf der Rückseite des Gehäuses besteht ein wenig Nachholbedarf. Dafür überzeugen die verwendeten Materialien vollends, durch das Aluminium liegt das Radar gut in der Hand. Insgesamt wirkt das Gerät im Vergleich zum Titan sehr kompakt.

Ausprobiert: HTC Radar

Die Oberfläche von Windows Phone 7 „Mango“ wirkt in der Bedienung sehr flüssig, hier gibt es im Vergleich zum Titan mit seinem 500 Megahertz schnelleren SoC keinen auffälligen Unterschied. Wie auch bei anderen HTC-Modellen hinterlässt das Super-LC-Display einen guten Eindruck, auch wenn Farben bauartbedingt natürlich nicht so kräftig wie auf einem AMOLED-Display dargestellt werden. Allerdings muss hier der eigene Geschmack entscheiden.

Hands-on: HTC Titan und HTC Radar

Entscheidend für den Erfolg dürfte letztenendes aber auch der Preis sein. Denn in den kommenden Wochen werden vermutlich zahlreiche Hersteller ihre „Mango“-Smartphones auf den Markt bringen oder zumindest ankündigen. Die von HTC deklarierte unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 399 Euro kann vor diesem Hintergrund als durchaus selbstbewusst bezeichnet werden, auch wenn natürlich wie immer gilt: Der Straßenpreis fällt dann meistens doch anders aus.

HTC Radar
Typ: Bartype
OS: Windows Phone 7 „Mango“
Display:
(Auflösung)
3,7"
480 × 800 Pixel
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: Touch, Knopfreihe
CPU / Chip: 1 GHz
Arbeitsspeicher: 512 MByte
Speicher: ca. 8 GByte
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN/Bluetooth
Standards / Besonderheiten: HSPA (bis zu 5,76 Mbit/s Up-, bis zu 14,4 Mbit/s Download), WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0+HS, DLNA
Kamera: 5 Megapixel, LED-Blitz, 1,3-MP-Frontkamera, Videoaufnahme in bis zu 720p
Akku (mAh): 1.730
Abmessung: 120.5 x 61.5 x 10.9
Gewicht: 137 Gramm
Audio: aac, .amr, .ogg, .m4a, .mid, .mp3, .wav, .wma (Windows Media Audio 9)
Video: .3gp, .3g2, .mp4, .wmv (Windows Media Video 9), .avi (MP4 ASP und MP3), .xvid (MP4 ASP und MP3)
SAR-Wert: 0,52 W/kg