News : Weitere Details zum Motorola Atrix 2

, 18 Kommentare

Vor wenigen Tagen wurden erste Bilder der zweiten Atrix-Generation aus dem Hause Motorola zusammen mit ersten technischen Details öffentlich. Nun liefert das Technik-Blog This is my Next weitere Informationen zum neuen Flaggschiff des US-Herstellers.

Demnach wird das Atrix 2 über ein 4,3 Zoll großes Display mit 960 × 540 Pixeln verfügen. Weiterhin verbaut Motorola einen ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher sowie einen acht Gigabyte großen internen Speicher, der per microSD-Karte erweitert werden kann. Dass die rückwärtig verbaute Kamera mit acht Megapixeln auflöst und neben einem Autofokus auch einen LED-Blitz mitbringt, war hingegen bereits bekannt.

Motorola Atrix 2
Motorola Atrix 2 (Bild: thisismynext.com)

Nach wie vor nur spekuliert werden kann über den verbauten SoC. Hierbei soll es sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um ein Dual-Core-Modell der OMAP-4-Reihe von Texas Instruments handeln. Bei den Datenverbindungen wird man sich mit den derzeitig gängigen Standards – unter anderem HSPA – begnügen, LTE-Tauglichkeit soll nicht vorhanden sein.

Motorola Atrix 2
Motorola Atrix 2 (Bild: thisismynext.com)

Aber nicht nur beim Smartphone selbst soll Motorola Hand anlegen, auch das vom ersten Atrix her bekannte Zubehör erfährt leichte Überarbeitungen. Besonders interessant fallen diese beim Laptop Dock aus, welches aus dem Handy eine Art Notebook macht. Dem Bericht zufolge verändert der Hersteller hier die Verbindung und setzt nicht mehr auf einen festen Stecker, sondern ein Kabel. Damit sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch andere Motorola-Handys das Dock nutzen können. Die Display-Diagonale soll allerdings von 11,6 auf 10,1 Zoll sinken.

Keine Informationen gibt es allerdings zum Preis und der Verfügbarkeit. In den USA wird das Gerät vermutlich vorerst exklusiv bei AT&T zu haben sein, ein Verkaufsstart noch vor Weihnachten erscheint als durchaus möglich. Sollte das Atrix 2 auch in Europa angeboten werden, dürfte dies höchstwahrscheinlich im ersten Quartal 2012 der Fall sein.