News : Asus verschiebt Start des Transfomer Prime

, 7 Kommentare

Ursprünglich wollte Asus am morgigen Mittwoch offiziell die zweite Transformer-Generation vorstellen. Nun aber soll dieser Termin um etwa einen Monat verschoben worden sein, wie es aus Kreisen von Zulieferern heißt.

Dies berichtet zumindest DigiTimes. Als Grund gilt ausgerechnet das Betriebssystem, dass ursprünglich so gar nicht zum Einsatz kommen sollte. Denn Asus' Plänen zufolge sollte das Transformer Prime vorerst mit Android 3.2 „Honeycomb“ auf den Markt kommen, ein Update auf Version 4.0 „Ice Cream Sandwich“ war bereits vorgesehen.

Nun aber haben sich der taiwanische Hersteller und Google darauf geeinigt, gemeinsam an den notwendigen Optimierungen zu arbeiten, um das Tablet direkt mit Android 4.0 ausliefern zu können. Branchenkenner gehen davon aus, dass der Suchmaschinenbetreiber mit diesem Schritt das Verhältnis zwischen sich und einigen asiatischen Tablet-Anbietern verbessern will.

Denn in der Vergangenheit hatten sich einige große Unternehmen enttäuscht von Google gezeigt. Als Grund dafür galt die ihrer Meinung nach unzureichende Unterstützung seitens der Entwickler bei der Anpassung von Android 3.0. Gerade in Hinblick auf Windows 8 ist Google allerdings auf ein gutes Verhältnis zu den Tablet-Herstellern angewiesen, damit diese sich nicht ausschließlich oder zumindest verstärkt auf Windows 8 konzentrieren.