News : Asus kündigt Transformer Prime an

, 62 Kommentare

Die derzeit in Hong Kong stattfindenden Technologiekonferenz AsiaD haben nicht nur Google und Samsung für Produktankündigungen – das Galaxy Nexus und Android 4.0 – genutzt. Auch Asus kündigte ein lang erwartetes Gerät an.

Dabei ließ es sich Asus-CEO Jonney Shih nicht nehmen, die zweite Generation des Transformer-Tablets selbst zu präsentieren. Das auf den Namen Transformer Prime hörende Gerät wird zwar offiziell erst am 9. November vorgestellt, Shih sparte aber dennoch nicht mit Einzelheiten. Und diese sind durchaus bemerkenswert, sollten sie sich bestätigen.

Denn wie erwartet wird das Transformer Prime das erste Tablet auf Basis eines Tegra-3-SoC sein. Der von Nvidia entwickelte Chip verfügt unter anderem über insgesamt fünf CPU-Kerne, von denen allerdings maximal vier gleichzeitig genutzt werden können. Die höchstmögliche Taktfrequenz wird bei 1,5 Gigahertz liegen, die Leistung soll laut Nvidia deutlich über der des Tegra 2 liegen.

Das ganze wird in einem 8,3 Millimeter dünnen Gehäuse verbaut sein, in dem auch ein leistungsstarker Akku steckt. Dieser soll Laufzeiten von bis zu 14,5 Stunden ermöglichen. Bei der restlichen Ausstattung gibt es deutlich weniger Überraschungen, komplettiert wird sie unter anderem von einem Zehn-Zoll-Display und den üblichen Anschlüssen in Form eines Mini-HDMI-Ports und eines Speicherkarten-Slots.

Wie auch beim Vorgänger kann erneut eine Tastatur angeschlossen werden, die das Tablet in ein Notebook verwandelt. Und ebenso wie die erste Generation wird auch die zweite unter Android 3.x „Honeycomb“ laufen – zumindest vorerst. Denn Laut Shih werden die ersten „Ice Cream Sandwich“-Tablets erst gegen Ende Dezember auf den Markt kommen. Dies lässt zumindest vorsichtig auf einen früheren Verkaufsstart schließen.