News : LG kündigt Prada 3.0 an

, 20 Kommentare

Bereits Mitte Juli war auf einer vermeintlich von LG stammenden Roadmap von einer dritten Auflage eines gemeinsam mit Prada entwickelten Smartphones die Rede. Nun hat das südkoreanische Unternehmen eben dieses Gerät offiziell angekündigt.

Das korrekt als „PRADA phone by LG 3.0“ bezeichnete Handy verfügt über ein 4,3 Zoll großes Nova-Display mit einer Auflösung von 800 × 480 Pixeln sowie einer maximalen Helligkeit von 800 Candela pro Quadratmeter. Für ausreichend Leistung soll ein ein Gigahertz schneller Dual-Core-SoC vom Typ OMAP 4430 aus dem Hause Texas Instruments sorgen, der so auch im Optimus 3D steckt.

PRADA phone by LG 3.0

Neben einem Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut LG insgesamt acht Gigabyte internen Speicher, der per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden kann. Die rückwärtig verbaute Kamera löst mit acht Megapixeln auf und kann Videos mit 1.920 × 1.080 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. In puncto Datenverbindungen werden alle gängigen Standards unterstützt, unter anderem HSPA mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde im Downstream, Bluetooth 3.0 sowie WLAN (802.11 a/b/g/n).

Im Innern des 127, 5 × 69,0 × 8,5 Millimeter großen Gehäuses steckt ein Akku mit 1.540 mAh – zu den möglichen Laufzeiten ist nichts bekannt. Beim Betriebssystem setzt LG auf Android 2.3 „Gingerbread“ und eine spezielle, „P UI“ genannte Oberfläche. Ein Update auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ ist den Angaben zufolge vorgesehen. Der Verkauf soll im kommenden Januar starten, ein Preis ist bislang noch nicht bekannt.