News : Neue QNAP-Firmware mit VPN-Server

, 16 Kommentare

QNAP hat eine neue Version der Turbo NAS Firmware veröffentlicht. Version 3.6 ist mit einem VPN-Server mit bis zu 256-Bit-Verschlüsselung sowie LDAP- und Proxy-Server (Squid QPKG) vor allem auch für den Unternehmensbereich interessant. Außerdem ermöglicht sie beispielsweise den Tausch von Musik- und Fotodaten über die Cloud.

Der neue VPN-Server unterstützt PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol) und OpenVPN. Ersteres ist mit 128 Bit verschlüsselt, OpenVPN sogar mit 256 Bit. Als einen der möglichen Vorteile für Privatkunden nennt QNAP die Möglichkeit, die Internet-Verbindung innerhalb eines VPN zu verwenden, um im Ausland auch auf dort eigentlich gesperrten Seiten zu surfen. QNAPs LDAP-Server nutzt OpenLDAP zur Bereitstellung des LDAP-Verzeichnisdienstes und ermöglicht Geräten mit aktiviertem LDAP-Protokoll die Aufnahme ins Verzeichnis und die gemeinsame Nutzung derselben Benutzerkonten und Gruppen.

Darüber hinaus bietet die Firmware 3.6 unter anderem die Möglichkeit zum Anlegen von Cloud-Sicherungen bei Symform und mehr Kontrolle bei (Remote-)Backups. Einzelheiten zu allen Neuerungen und Verbesserungen der neuen Firmware gibt es auf der QNAP-Seite. Sie steht ab sofort für die folgenden Turbo-NAS-Modelle zum Download bereit:

Unterstützte Turbo-NAS-Modelle