News : Zehn Gigabyte-Mainboards für „Ivy Bridge“ gezeigt

, 36 Kommentare

Auch Gigabyte lässt sich vor dem anstehenden Start der „Ivy Bridge“ von Intel nicht lumpen und stellt ein knappes Dutzend neuer Mainboards vor. Mit dabei ist alles von großen Flaggschiffen bis hin zur Gamer-Platine im kleinen Format.

Gigabyte setzt dabei auf die wichtigsten Chipsätze, die „Panther Point“ im Rahmen der Vorstellung der „Ivy Bridge“-Prozessoren bieten wird. Dazu zählt im Desktop-Betrieb in erster Linie der Z77-Chipsatz, doch auch der H77-Chipsatz als kleinere aber noch fast vollständig ausgestattete Variante wird angeboten – wenn auch ohne große Overclocking-Features und mit lediglich einem PCI-Express-Slot. Wie bei Biostars „Panther Point“-Lineup ist zu guter Letzt auch noch der B75-Chipsatz für kostengünstigere Mainboards im Programm

Gigabyte „Ivy Bridge“-Mainboards

Die Mainboards waren zwar teilweise bereits im Einsatz zu sehen, auf den Z77-Boards lief jedoch immer nur ein „Sandy Bridge“-Prozessor, der auf diesen dank gleichem Sockel und Kompatibilität zu den neuen Chipsätzen problemlos funktioniert.