News : Erste Bilder zu Firefox für Windows 8 Metro

, 57 Kommentare

Mozilla-Entwickler Brian R. Bondy hat in seinem Blog erste Bilder der Windows-8-Metro-Version von Firefox veröffentlicht und einige Informationen bekanntgegeben. Demnach liege man mit den Arbeiten voll im Zeitplan, auch wenn es bei einzelnen Zwischenschritten Verzögerungen geben könne.

Es stehe noch nicht fest, ob man noch im laufenden Quartal eine erste voll funktionstüchtige Version des Browsers wird fertigstellen können. Denn noch immer müssten zahlreiche Design-Entscheidungen getroffen werden. Als Basis der neuen Firefox-Variante dient der Android-Ableger, genauer der Fennec-XUL-Code, der an einigen Punkten noch deutlich zu erkennen ist. Bis zur Veröffentlichung will man allerdings ein eigenständiges „Look and Feel“ schaffen. Unklar soll derzeit noch sein, ob man Fennec XUL als Grundgerüst beibehalten werde. Dem Entwickler zufolge rechnet man mit kontroversen Diskussionen, die im Zweifelsfall zu Verzögerungen führen könnten.

Firefox für Windows 8 Metro (Prototyp)

Als Grund für die spezielle Metro-Version des Browsers nennt Bondy die zwei unterschiedlichen Oberflächen von Windows 8. Der unter Metro eingerichtete Standard-Browser wird automatisch auch auf dem klassischen Desktop als Standard-Browser verwendet. Ein Browser ohne Metro-Unterstützung habe folglich geringere Chancen, von den Anwendern als Standard-Browser gewählt zu werden. Bei Mozilla geht man also davon aus, dass über den Metro-Browser der Marktanteil ausgebaut werden kann. Deshalb wolle man so viele Metro-Funktionen wie möglich integrieren.