News : Hyundai A7 unterbietet Amazon Kindle Fire

, 83 Kommentare

Mit dem A7 will Hyundai in Kürze das wohl mit Abstand preiswerteste Android-4.0-Tablet auch außerhalb Chinas anbieten. Laut Notebook Italia soll der Verkaufspreis bei etwa 110 US-Dollar liegen, also circa 85 Euro zuzüglich Steuern.

Dafür erhält der Käufer ein sieben Zoll großes kapazitives Display mit einer Auflösung von 800 × 480 Pixeln. Der 1,5 Gigahertz schnelle Einkern-SoC basiert auf einer ARM-Cortex-A8-CPU und einer Mali-400-GPU. So dürfte bei grafiklastigen Applikationen eine annähernd ausreichene Leistung zur Verfügung stehen. An Speicher verbaut Hyundai 512 Megabyte RAM sowie insgesamt acht Gigabyte internen Speicher.

Hyundai A7
Hyundai A7

Die restliche Ausstattung besteht aus einer Frontkamera mit VGA-Auflösung, einem microSD-Slot, je einem Micro-USB- und Mini-HDMI-Port und einem 3,5-Millimeter-Audio-Ausgang. Die drahtlose Datenübertragung kann ab Werk nur per WLAN erfolgen, 3G-Tauglichkeit kann aber per USB-Dongle nachgerüstet werden. Die Akkukapazität liegt bei 3.000 mAh, die Maße betragen 193 × 118 × 13 Millimeter.

Wann genau das Hyundai A7 hierzulande erhältlich sein wird, ist noch unbekannt.