News : Microsoft kündigt Windows Phone 8 an

, 151 Kommentare

Wie erwartet hat Microsoft auf dem Windows Phone Summit die nächste Version seines Smartphone-Betriebssystems vorgestellt, Windows Phone 8. Dabei wurden zahlreiche Spekulationen, die bereits im Februar aufgekommen sind, bestätigt.

Die wichtigste Änderung gegenüber Windows Phone 7.x betrifft den Kernel. Nutzte die Plattform bislang den Windows-CE-Kernel, wird künftig das Windows-8-Pendant verwendet. Dieser, so Microsoft, erlaubt vielfältigere Hardware. So sollen anders als bislang alle Smartphone-Segmente vom günstigen Einsteiger-Gerät bis hin zum High-End-Modell machbar sein. Vorteile sollen sich auch Entwicklern eröffnen. Für Windows 8 geschriebene Programme können durch die identische Basis mit geringem Aufwand an Windows Phone 8 angepasst werden und umgekehrt. Durch die Unterstützung von nativem Code sollen zudem neue Entwickler angesprochen und aufwändigere Apps – in erster Linie Spiele – möglich werden. Für Windows Phone 7.5 konzipierte Applikationen werden auch mit der neuen Version des Betriebssystems kompatibel sein.

Auch in puncto Hardware wird es Änderungen geben. So werden nun Dual- und Multi-Core-SoCs unterstützt, mit 1.280 × 720 und 1.280 × 768 Pixel kommen außerdem zwei neue Display-Auflösungen hinzu. Speicherkarten können künftig gewechselt werden, was mehr Flexibilität für Nutzer, Hersteller und Händler bieten soll. Zur festen Grundausstattung eines jeden Windows-Phone-8-Smartphones wird zudem ein NFC-Chip gehören, der das Herzstück der ebenfalls neuen „elektronischen Geldbörse“ ist. Diese soll den Vorstellungen Microsofts entsprechend alle Aufgaben eines Portemonnaies übernehmen können. Dazu gehört das bargeldlose Zahlen ebenso wie das Verwenden von Kundenkarten oder Rabattcoupons.

Allerdings wird es Unterschiede zu bisher eingeführten Systemen geben, unter anderem zu Googles Wallet. Während die Sicherheitsmerkmale hier jeweils im Smartphone integriert sind und ein Wechsel der Geräte entsprechende Umstände bereitet, setzt man bei Windows Phone 8 auf eine „Secure SIM“. Hier soll die Sicherheit durch die SIM-Karte gewährleistet werden. Laut Microsoft muss der jeweils genutzte Provider die Bezahlfunktion so aber explizit unterstützen, andernfalls können lediglich die anderen Funktionen der „Geldbörse“ genutzt werden. Vorerst wird jedoch nur der französische Mobilfunkanbieter Orange mit Microsoft zusammenarbeiten, weitere Anbieter folgen erst 2013.

Ein wichtiger Bestandteil der Plattform wird der neue Internet Explorer 10 sein. Microsoft verspricht hier eine gegenüber Windows Phone 7.5 viermal so hohe JavaScript-Performance. Zahlreiche neue Funktionen sollen die Bedienung ebenso erleichtern wie ein besserer HTML5-Support. Der eigene Kartendienst Bing Maps wird durch Nokia Maps ersetzt. Von diesem Schritt verspricht Microsoft sich genauere Karten. Bestandteile werden unter anderem eine Turn-by-Turn-Funktion und der Zugriff durch Drittanbieterapplikationen sein.

Punkten will man in Zukunft verstärkt auch im Unternehmensbereich. Nach eigenen Worten wurde das unzureichende Device Management ebenso kritisiert wie fehlende Sicherheitsfunktionen. Hier will man mit der Bit-Locker-Verschlüsselung ebenso gegensteuern wie mit Funktionen wie Secure Boot und der Möglichkeit, Programme ohne Umweg über den Marketplace aufzuspielen.

Aber auch die Benutzeroberfläche wird eine Überarbeitung erfahren. Nutzer können den Startscreen mit der neuen Windows-Phone-Version stärker ihren eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen. Allerdings ist lediglich die Anpassung der Tile-Größe vorgesehen. So können mehr Apps ohne Scrollen oder Aufrufen des Hauptmenüs aufgerufen werden. Den ersten Darstellungen zufolge ist man vermutlich aber auf drei Tile-Größen beschränkt.

Unklar ist bislang, wann genau Windows Phone 8 erscheinen wird. Bislang spricht Microsoft lediglich von „im Herbst“. Auch Aussagen zu ersten entsprechend ausgestatteten Smartphones fehlen noch. Klar ist jedoch, dass bereits verfügbare Modelle kein Update auf Windows Phone 8 erhalten werden. Diese bekommen mit Windows Phone 7.8 lediglich einige der neuen Funktionen, darunter den neuen Startscreen.