News : Neuer Content für Payday: The Heist vorgestellt

, 11 Kommentare

Der Indie-Shooter Payday: The Heist gehörte dank des innovativen Spielprinzips zu den Überraschungen des letzten Jahres. Jetzt schiebt Entwickler Overkill Software zusammen mit Valve eine neue Karte nach, die sich an einen anderen Titel aus gleichem Hause anlehnt.

Das gute Stück hört auf den Namen „No Mercy“ und orientiert sich am gleichnamigen Level des Zombie-Shooters Left 4 Dead. Die im Trailer gezeigten Szenen kommen Kennern der Titel daher sogleich bekannt vor - sowohl Texturen als auch Layout sind vertraut.

„Payday: No Mercy“ Debüt-Trailer

Um ein Prequel, das die Zombie-Apokalypse erklärt, handelt es sich allerdings definitiv nicht, wie Valve eilig bekannt gab. Bei der Adaption soll es sich lediglich um einen Gag inklusive Easter Egg handeln, keinesfalls aber um eine kanontreue Storyergänzung. Diesbezügliche Gerüchte seien von „überdrehten Marketingmitarbeitern“ in die Welt gesetzt worden. Ob die neue Karte per DLC oder per Patch veröffentlicht wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

In Payday: The Heist dürfen bis zu vier Spieler kooperativ Wertgegenstände aus Hochsicherheitsbereichen rauben. Jede Karte erzählt dabei eine eigene kleine, an bekannte Vorlagen aus Filmen und Büchern angelehnte Geschichte. Gegenspieler sind stets Polizeieinheiten.