News : Kein ICS-Update für das HTC Desire HD

, 201 Kommentare

Die Update-Politik der Smartphone- und Tablet-Hersteller ist immer wieder Anstoß für einige Irritation und Aufregung. Neuester Fall: Das HTC Desire HD, das eigentlich ein Update auf Android 4.0 erhalten sollte, welches nun wohl doch nicht kommt. Oder?

Eigentlich schien die Sache klar: Geht es nach dem letzten Stand zur Update-Roadmap von HTC, würde das Desire HD in den nächsten Wochen mit Android 4.0 alias „Ice Cream Sandwich“ versorgt werden. Die Hoffnung auf ein baldiges Update wurde allerdings unlängst vom kanadischen Provider Telus getrübt. Dieser verbreitete, dass es kein ICS-Update für das Desire HD geben werde. Unklar ist dabei allerdings, ob dies nur für Telus-gebrandete Geräte oder aber grundsätzlich gilt.

Wir haben bei HTC nachgefragt und reichen die Reaktion sobald möglich nach.

Update 17:11 Uhr  Forum »

HTC hat prompt reagiert und folgendes Statement herausgegeben:

Wir streben weiterhin an, unsere Kunden soweit möglich mit den neuesten Software-Updates zu versorgen. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns bekannt geben zu können, dass wir beim Ice-Cream-Sandwich-Update für das HTC Desire HD und Desire S weiterhin im Zeitplan liegen.

Wie genau sich dieser Zeitplan gestaltet, ist aber offenbar unklar, sodass abzuwarten bleibt, ob das bisher kommunizierte Zeitfenster (Juli / August) eingehalten werden wird.

Update 21.07.2012 11:43 Uhr  Forum »

Wie HTC nun im unternehmenseigenen Blog schreibt, ist das Update auf Android 4.0 für das Desire HD offiziell gestrichen worden. Begründet wird dies mit der Gesamtleistung, die unter Android 2.3 höher eingestuft wird

After extensive testing, we’ve determined that the current version of HTC Sense with Android provides customers with the best experience on the HTC Desire HD. When we consider new versions of software, we weigh a number of factors, but ultimately the customer experience on the product is the deciding factor. We apologize for any confusion this change may have caused our customers.

Begründung seitens HTC

Unklar ist, warum die deutsche Pressevertretung zuletzt anders lautende Aussagen getätigt hat.