News : Kaum Wachstum im Notebook-Markt für 2012 erwartet

, 17 Kommentare

Obwohl im Oktober der Launch von Microsoft Windows 8 bevorsteht und damit eigentlich ein Schub im Abverkauf von Notebooks, Convertibles und Tablets zu erwarten sein sollte, gehen die asiatischen Auftragsfertiger nicht von einem gravierenden Wachstum der abverkauften Stückzahlen im vierten Quartal 2012 aus.

Auch im dritten Quartal läuft es entgegen Prognosen von IDC weniger gut als erwartet. Wo normalerweise die großen Hersteller wie Asus, Acer, Dell, HP und Lenovo Fertigungskapazitäten für das Jahresendgeschäft und Aktionen wie „Back-to-school“ bereits bis Ende Juli reservieren, konnte in diesem Jahr selbst bis Ende August davon keine Rede sein.

Während der Auftragsfertiger Wistron im dritten Quartal noch von gleichbleibenden Verkäufen ausgeht, erwartet der Konkurrent Pegatron einen Einbruch um 15-20%. Vor allem die Produktionszahlen der Netbooks sind sehr stark betroffen. Quanta und Compal hingegen erwarten für das dritte Quartal einen Anstieg der Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wobei dieser wesentlich schwächer ausfallen soll als in den vergangenen Jahren.

Ob Windows 8 wie im Vorfeld angenommen dem Markt für Mobilcomputer gerade den Netbooks tatsächlich einen Schub verleiht und für neue Impulse sorgt, scheint von den Herstellern also nicht eindeutig bejaht beziehungsweise erwartet zu werden.

Wir danken thomas.calloran für das Einsenden dieser Meldung!