News : Modbook Pro ab 3.499 US-Dollar vorbestellbar

, 61 Kommentare

Tablets erfreuen sich großer Beliebtheit, jedoch müssen Anhänger von OS X auf das beliebte Betriebssystem verzichten, wenn sie ihr System über einen berührungsempfindlichen Bildschirm bedienen möchten. Doch genau hier kommt Modbook Pro vom gleichnamigen Unternehmen ins Spiel.

Das kommende Tablet mit den Abmessungen von 35,2 × 24,5 × 2,37 Zentimeter und einem Gewicht von 2,51 Kilogramm bietet dem zukünftigen Kunden einen 13,3 Zoll großen LED-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 × 800 Pixeln, der mittels des zusätzlich mitgelieferten Stifts mit zwei programmierbaren Tasten bedient werden kann. Im Inneren kann beim verbauten Prozessor zwischen dem Intel Core i5 mit 2,5 Gigahertz und Core i7 mit 2,9 Gigahertz gewählt werden, der standardmäßig vom 4 Gigabyte großen und 1.600 Megahertz schnellen DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Letzterer kann jedoch auch mittels eines Zusatzpakets auf acht beziehungsweise 16 Gigabyte für einen Aufpreis von 90 respektive 240 US-Dollar aufgestockt werden.

Modbook Pro
Modbook Pro

Als Speicherplatz stellt einem das Unternehmen eine 64 Gigabyte große SSD-Festplatte zur Verfügung, gegen Aufpreis wird diese gegen ein Modell mit 180 Gigabyte (230 US-Dollar), 240 Gigabyte (390 US-Dollar) oder 480 Gigabyte (780 US-Dollar) ausgetauscht. Zudem kann die Speicherkapazität auch mittels des vorhandenen SDXC-Kartenslots erweitert werden. Zum Anschluss weiterer Geräte stehen dem Nutzer auf der linken Seite neben dem Kopfhörer- und dem MagPort-Anschluss zum Laden des integrierten Akkus auch ein Gigabit-Netzwerk-, Firewire-800-, Thunderbolt-, und USB-3.0-Port zur Verfügung. Der Akku soll auf Anfrage von ComputerBase bis zu sieben Stunden lang halten – abhängig von der Konfiguration und Nutzung des Geräts.

Modbook Pro
Modbook Pro
Modbook Pro
Modbook Pro

Für einen Preis ab 3.499 US-Dollar kann das Gerät in den Vereinigten Staaten und Puerto Rico im hauseigenen Online-Shop vorbestellt werden, wobei im Lieferumfang neben dem bereits erwähnten Bedienstift auch ein USB-3.0-Hub mit zwei Anschlüssen und ein acht Gigabyte großer USB-3.0-Stick enthalten sind. Zudem stehen dem Nutzer bei der Vorbestellung noch weitere Kaufoptionen wie eine Windows-8-Lizenz, ein zusätzliches USB-Speichergerät oder mehrere Bildschirme zur Verfügung. Wann das neue Modbook Pro auch in Deutschland verfügbar sein wird, konnte der Hersteller trotz unserer Nachfrage bislang nicht verraten.