News : Neue CF-/SD-Speicherkarten von Samsung und Transcend

, 14 Kommentare

Transcend und Samsung haben ihr Angebot an schnellen Speicherkarten für den Einsatz in Digitalkameras und anderen Geräten erweitert. Samsung bietet in der neuen „Pro Series“ SD- und microSD-Karten mit bis zu 80 MByte/s, während Transcend sein Sortiment an CF-Karten mit der Serie „CF1000“ mit bis zu 160 MByte/s erweitert.

Samsung bietet mit der „Pro Series“ eine neue Serie an SD-Karten mit Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 20 MByte/s (microSD) und 40 MByte/s (SD) an. Beim Lesen leisten die Karten bis zu 70 MByte/s (microSD) und 80 MByte/s (SD). Die Karten, die mit NAND Flash-Speicher mit 20 Nanometer-Technologie arbeiten, sind in Kapazitäten von 16, 32 und 64 GByte im Angebot und kosten 70, 120 und 240 US-Dollar. Die Preise gelten sowohl für die SD- als auch für die microSD-Modelle. Im Format microSD gibt es zusätzlich eine Version mit 8 GByte, die für 40 US-Dollar angeboten wird.

Laut Samsung kann das 64 GByte Modell rund 480 Minuten Videomaterial (Format: H.264; Auflösung:1080p) aufnehmen. Die Karten der Pro-Serie sollen wasser- und hitzeresistent sein, Magnet- und Röntgenstrahlen widerstehen und einen Druck von 1,6 Tonnen aushalten.

Gleichzeitig hat Samsung seine Speicherkartenserie „Extreme Speed“ einem Update unterzogen. Die Karten der Serie aus dem mittleren Marktsegment leisten jetzt bis zu 48 MByte beim Lesen und Schreiben und kosten zwischen 23 US-Dollar für 8 GByte und 75 US-Dollar für ein 32 GByte Modell.

Transcend stellt indes die neue Compactflash Speicherkartenserie „CF1000“ vor, die vor allem für höherwertige Digitalkameras gedacht ist, die in hoher Geschwindigkeit große Datenmengen produzieren. Die mit MLC-Nand-Chips ausgestattete CF1000-Serie entspricht dem UDMA Transfer Mode 7 und leistet laut Transcend Lesegeschwindigkeiten von bis zu 160 MByte/s und kann Daten mit bis zu 120 MByte/s auf die Karten schreiben.

Die Karten erfüllen den VPG-20 Standard (Video Performance Guarantee), der besagt, dass konstant eine Mindestrate von 20 MByte/s für Aufnahmen in Full-HD gegeben sein muss. Die Karten sind in Kapazitäten von 16, 32, 64 und 128 GByte erhältlich. Für 16 GByte muss man 80 Euro hinlegen, das größte Modell mit 128 GByte kostet 440 Euro. Dazwischen liegen die Modelle mit 32 GByte für 160 Euro sowie 64 GByte für 290 Euro.