News : Xing hält Übernahmeangebot von Burda Digital für zu niedrig

, 29 Kommentare

Burda Digital hält seit Ende Oktober 38,9 Prozent an der Karrierebörse Xing und kündigte in diesem Zusammenhang zudem an, den freien Aktionären für die verbliebenen 3,3 Millionen Aktien 44 Euro je Anteilsschein zahlen zu wollen. Jedoch fehlte bislang jegliche Stellungnahme seitens der Xing AG, was sich allerdings nun ändert.

Demnach gibt der Vorstand und Aufsichtsrat per Pressemitteilung bekannt, dass sie das geplante Investment der Burda Digital GmbH befürworten. Aus „unternehmerischer Sicht“ sei laut Unternehmensangaben zu begrüßen, dass Burda seine Stellung „als wichtiger strategischer Investor durch eine Erhöhung ihres Stimmrechtsanteils an der Xing AG erhöht hat und in der Zukunft weiter ausbauen will.

Dennoch meint man zugleich, dass man das Angebot von 44 Euro pro Aktie für zu niedrig halte und den Anlegern empfehle, die Offerte seitens der Burda Digital GmbH aufgrund einer vom Vorstand und des Aufsichtsrat durchgeführten Bewertung der Angemessenheit des Angebotspreis nicht anzunehmen. Als Grundlage dafür gab der Konzern die Planungsannahmen über die zukünftige Geschäftsentwicklung der XING AG an, zudem wurde die historische Kursentwicklung sowie die durchschnittlichen Kursziele der zuletzt veröffentlichten Analystenberichte zurate gezogen.