News : Cooler Master erneuert „Centurion“-Serie

, 20 Kommentare

Nach der auf das Gaming-Segment zielenden „K“-Serie baut der Gehäusespezialist Cooler Master nun die für schlichte Linien bekannte „Centurion“-Reihe aus. Neben einem ergonomischen Design wurde auch auf einen offenen Aufbau mit einer Vielzahl an Mesh-Flächen Wert gelegt.

Speziell aufgrund der mit Lochgitter komplett bestückten Front erinnert der neue Midi-Tower grob an das Cooler Master 690. Die Bedienelemente sitzen jedoch an der linken, angeschrägten Seite der Front und sind dem Nutzer zugewandt, was die Erreichbarkeit verbessern soll. Das mit jeweils zwei USB-2.0- und -3.0- nebst HD-Audio-Anschlüssen ausgestattete I/O-Panel wurde hingegen klassisch verbaut.

Im Innenraum können neben drei 5,25"-Laufwerken auch bis zu sieben 3,5"-Varianten in zwei HDD-Käfigen installiert werden. Für den Einbau von bis zu vier 2,5 Zoll großen Laufwerken müssen davon jedoch zwei Einschübe geopfert werden. Der obere Käfig kann durch den Abbau des linken Rahmenteils zudem entfernt werden, was die für Grafikkarten zur Verfügung stehende Fläche von 295 auf 405 Millimeter anhebt. Da das Gehäuse auf Dimensionen von nur 200 × 465 × 481 mm kommt, dürfen Prozessorkühler eine Höhe von 162 Millimeter zudem nicht überschreiten.

Cooler Master Centurion 6

Die Kühlung der verbauten Hardware übernehmen ein einzelner 140-mm-Lüfter mit blauen LEDs in der Front sowie ein weiteres 120 Millimeter breites Modell im Heck. Weitere Exemplare dieser Rahmenbreite können alternativ je zweimal in der Front sowie im Seitenteil verbaut werden, während je ein Lüfter vor dem HDD-Käfig sowie im Boden des Centurion 6 Platz nimmt. Der Deckel erlaubt hingegen die Montage von zwei Ventilatoren mit 120 und 140 mm Rahmenbreite, was außerdem den Einbau von Kompaktwasserkühlungen auch der aktuellsten Generation erlaubt.

In unserem Preisvergleich ist das Centurion 6 bisher noch nicht gelistet, wird aber von einzelnen Händlern für knapp 85 Euro geführt und soll laut Hersteller ab Januar in der rein schwarzen Version verfügbar sein, während das mit silbernen Akzenten versehene Modell später erscheinen wird.

Modell Cooler Master Centurion 6
Gehäusetyp Midi-Tower
Dimensionen (B) 200 × (H) 465 × (T) 481 mm
Material Stahl / Aluminium / Mesh
Farbe Schwarz, Schwarz-Silber
Nettogewicht 5,9 kg
Einschübe 5,25" (extern) 3
3,5" (extern)
3,5" (intern) 7
2,5" (intern) 4 in 2 × 3,5"-Einschüben
Erweiterungsslots 7
Mainboard-Formate ATX / Micro-ATX
Lüfter Front 1 × 140 mm
2 × 120 mm (alternativ)
Heck 1 × 120 mm
Deckel 2 × 120/140 mm (optional)
Boden 1 × 120 mm (optional)
Seitenteil 2 × 120 mm (optional)
HDD-Käfig 1 × 120 mm (optional)
I/O-Ports 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Kompatibilität Prozessorkühler 162 mm
Netzteil keine Angaben
Grafikkarte 295 – 405 mm