News : Intel SSD 530 Serie kommt als NGFF-SSD

, 33 Kommentare

Im August kündigte sich ein neuer Standard für SSDs an, der vorwiegend in flachen Geräten wie Ultrabooks Verwendung finden sollte. Auf dem IDF 2012 konkretisierten sich Intels Pläne rund um den Next Generation Form Factor (NGFF). Laut aktuellen Informationen wird Intels SSD 530 Serie erstmals auf diesen Standard setzen.

Einer von VR-Zone publizierten Roadmap zufolge plant Intel im ersten Quartal 2013 die besagte 530 Series als NGFF-Ausführung mit Unterstützung von SATA 6 Gb/s und 80 sowie 180 Gigabyte Kapazität auf den Markt zu bringen. Laut den Kollegen soll erneut der SF2281-Controller aus dem Hause LSI SandForce in Verbindung mit 20-nm-NAND-Flash zum Einsatz kommen, wie bereits bei der neuen SSD 335 Serie der Fall ist, welche die 330-Serie beerbt. Im zweiten Quartal sollen Varianten der 530 Serie im herkömmlichen mSATA- respektive 2,5-Zoll-Format folgen.

Roadmap zeigt Intel SSD 530 Series
Roadmap zeigt Intel SSD 530 Series (Bild: chinese.vr-zone.com)

NGFF beschreibt ein Format für Speichersteckkarten, die nochmals schmaler und flacher als mSATA-Module ausfallen, dabei allerdings weniger in ihrer Länge beschränkt sind, sodass mehr Speicherchips Platz finden und entsprechend höhere Kapazitäten realisiert werden können. Nach den von Intel im September vorgetragenen Spezifikationen sollen Längen von 30 bis 110 Millimeter erlaubt sein. Bei SSDs sollen sich demnach Platinenlänge von 42 oder 80 Millimeter sowie eine beidseitige Bestückung mit Speicherchips etablieren, was somit auch für die 530 Serie gelten dürfte. Der neue Anschluss soll bis zu 4 GByte/s ermöglichen.

Während mSATA-SSDs zwar physisch über einen Mini-PCI-Express-Anschluss angebunden sind, elektrisch allerdings über SATA angesteuert werden, sollen künftig reine PCI-Express-SSDs mit höheren Durchsatzraten ermöglicht werden, welche aber dennoch zu SATA-Standards kompatibel sind. Hierfür werden neue Anschlüsse nötig, die Intel im Desktop-Sektor als SATA Express und SFF-8639 bezeichnet. Ersterer soll bis zu 2 GByte/s und letzterer dank vier Lanes sogar bis zu 4 GByte/s über PCI Express 3.0 liefern. Damit wird deutlich mehr Bandbreite geboten, als SATA 3 mit 600 MByte/s bieten kann – eine Grenze, die aktuelle Single-Controller-SSDs bereits nahezu erreichen.

NGFF-Anschlüsse
NGFF-Anschlüsse (Bild: anandtech.com)
Bandbreiten und Einsatzgebiete
Bandbreiten und Einsatzgebiete (Bild: anandtech.com)

Update 04.01.2013 00:14 Uhr  Forum »

Wie die Serial ATA International Organization (SATA-IO) mitteilt (PDF), hat die Ratifizierung der SATA-Express-Spezifikation begonnen. Im Laufe des Jahres soll der neue Standard voraussichtlich im Rahmen von SATA 3.2 verabschiedet werden.

SATA Express soll bekanntlich auch im Desktop-Sektor Einzug halten und auch dort neue Anschlüsse mit sich bringen, die zum SATA-Standard kompatibel sind.