News : Google schaltet Map Maker für Deutschland frei

, 23 Kommentare

Mit einiger zeitlicher Verzögerung hat Google in Deutschland das Karten-Werkzeug Map Maker freigeschaltet. Damit können Nutzer nun auch hierzulande Änderungen am Kartenmaterial des Suchmaschinenbetreibers, das in Google Maps und Google Earth verwendet wird, vornehmen.

Gedacht ist Map Maker zur Verbesserung des vorhandenen Materials. So können bestehende Strukturen wie Straßen oder Wege dem tatsächlichen – und somit von der Karten abweichenden – Zustand angepasst werden, neue und noch fehlende Elemente können ergänzt werden. Weiterhin können diesen bestimmte Attribute wie das durchschnittliche Verkehrsaufkommen, der Zustand oder die Eignung für Radfahrer hinzugefügt werden. Tatsächlich in die Karte aufgenommen werden die Änderungen allerdings erst nach einer Überprüfung durch andere Nutzer. Angekündigt hatte Google die Freischaltung bereits im vergangenen Juli im Rahmen des Starts der Radfahrerkarten.

Google Map Maker