News : LibreOffice 4.1 Beta1 zum Testen freigegeben

, 10 Kommentare

Die Document Foundation hat die erste Beta von LibreOffice 4.1 zum Testen freigegeben und betont, dass diese Veröffentlichung zwar schon alle Eigenschaften der stabilen Version enthalte, aber noch nicht für produktives Arbeiten geeignet sei. Die stabile Version ist für den Zeitraum zwischen dem 22. und dem 28. Juli geplant.

Die freie Office-Suite LibreOffice hat in den zweieinhalb Jahren ihres Bestehens sechs stabile Veröffentlichungen geschafft und strebt mit der neuen Beta-Version jetzt eine weitere an. Bis dahin sind noch eine zweite Beta-Version sowie drei Release-Kandidaten geplant. Die erste Beta-Version behebt über 1.000 Fehler, fast ein Viertel davon mit Sicherheitsrelevanz. Letztere waren durch den diesjährigen Coverty Scan entdeckt worden.

Wie aus den Release-Notes hervorgeht, hat das Textverarbeitungsmodul Writer besonders viele Verbesserungen erfahren. So können eingebettete Bilder jetzt leichter in 90-Grad Schritten gedreht werden, Textrahmen dürfen als Hintergrund einen Farbverlauf haben und Schriftarten können in Dokumente – auch in Calc und Impress - eingebettet werden. Die Kommentarleiste kann per Button ein- und ausgeblendet werden, der Import und Export in MS-Office und RTF-Formate wurde weiter verbessert. Kommentare in Fußleisten und zu Textbereichen können sich nun auf mehrere Absätze beziehen.

In der Tabellenkalkulation Calc stehen neue Linien- und Graphtypen zur Auswahl bereit. So kann eine Linie oder ein Graph aus einzelnen Punkten erzeugt werden. Calc kann jetzt darüber hinaus HTML-Dokumente mit mehr als 65.535 Zellen importieren und zeigt bei markierten Zellen deren Anzahl an. Das Präsentationsprogramm Impress hat ein neues Photo-Album erhalten, mit der eine Diashow aus einer Reihe von Bildern jetzt einfacher zu erstellen ist.

LibreOffice 4.1 Beta1

Insgesamt wurde die Handhabung von Diagrammen vereinfacht, der Export ins ODC-Format und der anschließende Import nach Calc wurden verbessert. Von Apache OpenOffice wurden zahlreiche Verbesserungen und Korrekturen übernommen. Darunter befindet sich auch die experimentelle Einbindung einer neuen Seitenleiste, die ursprünglich von IBMs Lotus Symphony stammt. Diese Funktion muss derzeit noch in den Optionen explizit freigeschaltet werden.

Die Vorab-Version zu LibreOffice 4.1 steht für Windows, Linux und Mac OS in Versionen mit 32- und 64-Bit in 110 Sprachen bereit.

Downloads

  • LibreOffice

    4,5 Sterne

    Freies Office-Paket mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Software.

    • Version 5.2.3 Deutsch
    • Version 5.3.0 Beta 1 Deutsch