News : Nvidia bietet Beta-Treiber 320.14 für Metro: Last Light an

, 23 Kommentare

Passend zum Release von „Metro: Last Light“ am Freitag dieser Woche, dem lange erwarteten Nachfolger von Metro 2033, hat Nvidia einen speziellen Beta-Treiber veröffentlicht, der die „Spielerfahrung“ verbessern soll.

Dieser „Game Ready“-Treiber soll bis zu zehn Prozent bessere Performance für das Spiel bringen und steht für alle Windows-Systeme (Windows XP, Vista, 7 und 8) zum Download bereit. Darüber hinaus bietet Nvidia über das Tool „GeForce Experience“ auch die Möglichkeit an, die (laut Nvidia) idealen Videoeinstellungen für Metro: Last Light automatisch zu beziehen. Wer also keine Lust hat, lange nach der idealen Einstellung für sein System zu suchen, bekommt so von den Kaliforniern den angeblich besten Kompromiss aus Leistung und Bildqualität vorgeschlagen.

Der Treiber soll zudem Bugfixes für die Spiele Stalker - Call of Prypiat und ArmA III mitbringen. Darüber hinaus soll die Software-Fehler unter Windows 8 bei Verwendung von stereoskopischem 3D beseitigen. Der GeForce 320.14 kann wie gewohnt aus unserem Download-Archiv herunter geladen werden.

Wir danken Dominik Poelking für das Einsenden dieser News.