News : EKL stattet „Groß Clockner“ mit PWM-Lüfter aus

, 12 Kommentare

Dem Segment Prozessorkühler wird gemeinhin Stillstand hinsichtlich der Leistung attestiert. Dass derzeit keine großen Sprünge möglich sind, zeigt EKL: Der bereits 2008 erstmals vorgestellte Tower-Kühler „Groß Clockner“ bekommt mit der aktuellsten Revision lediglich einen PWM-Lüfter spendiert – und bleibt ansonsten unverändert.

Der Kühlkörper nutzt zum Abtransport der Wärme weiterhin vier direkt auf dem Prozessor aufliegende Heatpipes mit acht Millimetern Durchmesser. Keine Änderungen erfährt auch das Montagekit, welches noch immer einstufig daherkommt, aber die Montage des Kühlers von der Vorderseite des Mainboards aus erlaubt. Kompatibel ist der Groß Clockner nach wie vor zu allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln mit Ausnahme des LGA 2011 – hier verzichtet EKL ebenfalls auf ein Update.

Der neue PWM-Lüfter mit Hydrauliklager dreht maximal mit moderaten 1.200 U/min, Angaben zum Regelbereich macht EKL nicht. Dabei soll ein Luftdurchsatz von maximal 35 CFM oder 60 m³/h bei einer Lautstärke von laut Hersteller 18 dBa erreicht werden.

Die aktualisierte Version des Kühlers soll ab dem 8. Juli für rund 34 Euro im Handel erhältlich sein.

Modell Groß Clockner Rev. C
Bauform Tower
Dimensionen (inkl. Lüfter) 122 (B) × 104 (T) × 155 (H) mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (inkl. Lüfter) 718 g
Heatpipes 4 × 8 mm
Lüfter Anzahl u. Dimension: 1 × 120 mm
Drehzahl: ca. 1.200 U/min
Durchsatz: 35 CFM
Lautstärke: 17 dBA
Steuerung: 4-Pin-PWM
Kompatibilität AMD: FM2/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 1366/1156/1155/1150/775
Besonderheiten Heatpipes im Direct-Touch-Verfahren