News : Neueinsteiger: Raijintek präsentiert drei Kühler

, 10 Kommentare

Kurz nach ID-Cooling betritt mit Raijintek ein weiterer Kühlerhersteller den Markt. Neben dem von uns bereits getesteten Spitzenmodell „EreBOSS“, der sich an den „HR-02 Macho“ von Thermalright anlehnt, hat der Hersteller die Kühler „Aidos“ und „Themis“ im Programm.

Beide Modelle decken das Preis- und Leistungssegment unterhalb des 35 Euro teuren EreBOSS ab. Der 122 × 50 × 157 mm (B × T × H) große Themis ist mit drei Heatpipes im Durchmesser von sechs Millimetern sowie einem 120-mm-Lüfter ausgestattet. Der Regelbereich des entkoppelt angebrachten Ventilators liegt dank des PWM-Anschlusses zwischen 1.000 und 1.800 U/min. Durch die schmale Bauform möchte der Hersteller dabei die Kompatibilität zu RAM-Modulen maximieren.

Raijintek Aidos und Themis

Der mit Dimensionen von 95 × 55 × 136 mm deutlich kleinere Aidos wird von einem Lüfter mit 92 Millimetern Durchmesser sowie einem Regelbereich zwischen 1.000 und 2.400 U/min beatmet, kann dafür aber auf vier Heatpipes zurückgreifen. Diese liegen wie beim Themis direkt auf dem Heatspreader des Prozessors auf. Die Montage erfolgt über ein zweistufiges Montagekit, welches zu allen aktuellen Sockeln von AMD und Intel kompatibel ist.

Beide Kühler sind derzeit ausschließlich über den Online-Händler Caseking erhältlich und sollen ab Ende August zu einem Preis von rund 17 (Themis) und 24 Euro (Aidos) verfügbar sein.

Modell Themis Aidos
Bauform Tower
Dimensionen (exkl. Lüfter) 122(B) × 50 (T) × 157 (H) mm 95 × 55 × 136 mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (exkl. Lüfter) 448 g 325 g
Heatpipes 3 × 6 mm 4 × 6 mm
Lüfter Anzahl u. Dimension: 1 × 120 mm 1 × 92 mm
Drehzahl: ca. 1.000 – 1.800 U/min ca. 1.000 – 2.400 U/min
Durchsatz: 78,4 CFM 52,7 CFM
Lautstärke: 27,9 dBA 29,8 dBA
Steuerung: 4-Pin-PWM
Kompatibilität AMD: FM2/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 2011/1366/1156/1155/1150/775
Besonderheiten