News : Samsung-Smartphone mit gebogenem Display bestätigt

, 52 Kommentare

Samsung wird eigenen Angaben zufolge nächste Woche ein Smartphone mit gebogenem Display vorstellen. Dies ließ der Leiter der Informations- und Mobilfunksparte des Konzerns nun während eines Gesprächs mit Journalisten verlauten und bestätigt damit die in der jüngsten Vergangenheit aufgekommenen Spekulationen.

Aufgrund der schlechten Ausbeute bei der Produktion des gebogenen Bildschirms wird das Smartphone, bei welchem es sich zahlreichen Medienberichten zufolge um eine Variante des Galaxy Note 3 handelt, laut Shin Jong-kyun anfänglich nur in einer limitierten Stückzahl erhältlich sein. Das erste Youm-Display soll allerdings eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll haben, das Galaxy Note 3 ist mit einem 5,7 Zoll großen Touchscreen ausgestattet.

Eine genaue Zahl bezüglich der Produktionsmenge nannte der Samsung-Manager dem Bericht der Korea Times zufolge jedoch nicht. Der Korea Herald will aus industrienahen Quellen hingegen konkretere Angaben zur Produktion des Displays erfahren haben: So soll Samsung Display monatlich 1,5 Millionen biegsame OLED-Touchscreens herstellen können, das konkurrierende Unternehmen LG Display bis zu 35.000 Einheiten eines 4,5 Zoll großen Bildschirms. Auch LG Electronics wird der Quelle zufolge im Oktober ein Smartphone mit gebogenem Display vorstellen.