News : Hacker-Attacke auf Kickstarter gemeldet

, 21 Kommentare

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter informiert über einen Sicherheitsvorfall im Laufe der Woche. Demnach wurde ein nicht autorisierter Zugriff auf Kundendaten festgestellt. Die Rede ist von einer Hacker-Attacke, die jedoch nur wenige Konten betroffen hätte.

Nach Angaben von Kickstarter seien nur bei zwei Kundenkonten Anhaltspunkte für „unberechtigte Aktivitäten“ festgestellt worden. Dennoch werden als Vorsichtsmaßnahme alle Nutzer auch per E-Mail zum Ändern des Passworts aufgerufen. Die Plattform versichert, dass die Angreifer zwar keine Kreditkarten-Daten ergattern konnten, jedoch auf andere Daten wie (E-Mail-)Adressen, Telefonnummern und Passwörter in verschlüsselter Form zugegriffen hätten. Mit entsprechender Rechenleistung könnten letztere entschlüsselt werden, heißt es weiter.

Angeblich wurde Kickstarter bereits Mittwochnacht (US-Zeit) von Strafverfolgungsbehörden über den Vorfall informiert. Daraufhin sei zunächst die Sicherheitslücke geschlossen worden, die Sicherheitsmaßnahmen wurden angeblich verstärkt.

Vielen Dank an unsere Leser für die zahlreichen Hinweise!