News : Asus Zenbook UX32LA & UX32LN in mehr Varianten

, 48 Kommentare

Die Zenbook-Serie von Asus bekommt ihr nächstes Update: Die Modelle Zenbook UX32LA und Zenbook UX32LN bringen mit Intel-Core-Prozessoren der vierten Generation und neuer Nvidia-GeForce-840M-Grafikkarte (LN) neue Hardware in Einsteiger- respektive Mittelklasse-Notebooks. Die Preise beginnen bei 699 Euro.

Dieser Preis bezieht sich auf die vom Hersteller ausgegebene Preisempfehlung für das UX32LA. Dafür bekommt der Käufer ein Gehäuse aus Aluminium mit 13,3-Zoll-Bildschirm und einer Auflösung von 1.366 × 768 Bildpunkten, der zwar entspiegelt aber ohne Touch-Bedienung ausgeführt ist. Damit darf sich laut Intel-Vorgaben jedoch keines der Notebooks mehr „Ultrabook“ nennen, ist das Touch-Display doch eine der Voraussetzungen für die Klassifizierung.

Weitere Merkmale der bis dato günstigsten Konfiguration sind ein Intel Core-i5-4200U und laut Hersteller 4 Gigabyte DDR3L-1600-Arbeitsspeicher, der auf der Hauptplatine fest verlötet ist. Im zusätzlichen DIMM-Steckplatz kann darüber hinaus ein vier Gigabyte großes RAM-Modul eingesteckt werden. Das Gewicht des 18 Millimetern dünnen und mit einem 50-Wattstunden-Akku ausgestatteten Zenbook wird von Asus mit 1,45 Kilogramm angegeben. Beim Massenspeicher kann zwischen einer bis zu ein Terabyte fassenden HDD, einer 500-Gigabyte-Hybridfestplatte (SSHD) oder einer 128-Gigabyte-SSD gewählt werden. Als weitere Ausstattungsvarianten wird die Zenbook-Reihe mit einem Core i7-4500U, der eine maximale Taktfrequenz von 3 Gigahertz vorweisen kann und einer 256-Gigabyte-SSD angeboten. Zu einem späteren Zeitpunkt wird noch eine Ausführung mit Core i3-4010U erwartet.

Asus Zenbook UX32LA

Den neuen Zenbooks sind WLAN im Standard 802.11ac, Bluetooth 4.0, Kartenleser, 1-Megapixel-Webcam sowie drei USB-3.0-Ports gemein. Die von der Intel-HD-4400-GPU berechneten Bilder können über HDMI- und einen Mini-DisplayPort-Ausgang an externe Bildschirme gesendet werden. Außerdem gehört eine beleuchtete Tastatur und das von Bang & Olufsen stammende ICEPower-Soundsystem zu allen Zenbooks.

Beim Zenbook UX32LN verbaut Asus hingegen bereits in der kleinsten Ausführung ein mattes IPS-Display mit Full-HD-Auflösung, das von einer GeForce GT 840M auf Basis des neuen „Maxwell“-Grafikchips mit Bildsignalen gespeist wird. Die sonstigen Ausstattungsmerkmale gleichen sich mit denen des Zenbook UX32LA.

Asus Zenbook UX32LN

Das Asus Zenbook UX32LA wird mit Core-i5-Prozessor und einer 500-GB-HDD im Preisvergleich zu einem Preis von 699 Euro gelistet. Für 100 Euro Aufpreis wird die Ausführung mit 128-GB-SSD angeboten. Mit Core-i7-CPU und 128-GB-SSD steht der Preispunkt bei 899 Euro. Eine ähnliche Preisgestaltung zeigt sich beim Asus Zenbook UX32LN, das mit Core-i5 und 128-GB-SSD für 899 Euro, mit größerer 256-GB-SSD für 999 Euro gelistet ist. Für 1.099 Euro wird die Top-Version mit Core i7 und 256-GB-Flashspeicher von ersten Händlern angeboten.

Asus' Zenbook-Serie Frühjahr 2014
Zenbook UX32LA Zenbook UX32LN
Display 13,3-Zoll, matt 13,3-Zoll, IPS-Panel, matt
Auflösung 1.366 × 768 Pixel 1.920 × 1.080 Pixel
Prozessor Intel Core i5-4200U, Intel Core i7-4500U (später auch Intel Core i3-4010U)
Grafik Intel HD Graphics 4400 Intel HD Graphics 4400 + Nvidia GeForce GT 840M
RAM 4 Gigabyte DDR3L-1.600 MHz (verlötet), 1 × DIMM-Steckplatz
Massenspeicher 1 TB HDD / 500 GB SSHD / 128 GB SSD 1 TB HDD / 500 GB SSHD / 128/256 GB SSD
Netzwerk WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Schnittstellen 3 × USB 3.0, 1 × HDMI, 1 × DisplayPort, 1 × Audio-Out
Sonstiges beleuchtete Tastatur, ICEPower-Soundsystem, 3-in-1-Kartenleser, 1-Megapixel-Webcam, 50-Wattstunden-Akku