News : Der Windows Phone 8.1 Store empfiehlt besser

, 13 Kommentare

Am kommenden Mittwoch startet die Build-Entwicklerkonferenz von Microsoft, auf der unter anderem das neue Windows Phone 8.1 offiziell vorgestellt werden soll. Nun tauchen erste Bilder des aktualisierten Windows Store auf, bei dem Microsoft offensichtlich auch auf einige Wünsche der Nutzer eingegangen ist.

Veröffentlicht wurden die Aufnahmen neben zahlreichen Informationen von der in Windows-Phone-Belangen gut informierten Internetseite WPcentral. Demnach erhalten Anwender die bekannten App-Empfehlungen zukünftig bereits auf den ersten Blick angezeigt, wobei Nutzern auch mehr als eine Anwendung vorgeschlagen wird.

Windows Phone 8.1 mit überarbeitetem Store
Windows Phone 8.1 mit überarbeitetem Store (Bild: wpcentral.com)

Zudem sollen die getroffenen Empfehlungen mit Hilfe weiterer persönlicher Daten künftig besser auf die Vorlieben des Nutzers zutreffen. Dafür greift der Windows Store auf den Verlauf, Links und sonstige Vorlieben eines Nutzers zurück – dazu kommt die Einbeziehung des Standorts. Liegt diese Erkennung einmal daneben, kann der Anwender derartige Empfehlungen mittels einer „Nicht interessiert“-Schaltfläche verwerfen und die Vorschläge für die Zukunft präzisieren.

Abseits dessen wurde die Option für Screenshots gestrichen, Abbildungen der Programme finden sich nun in der Beschreibung selbst. Neu ist auch die Sektion „Meine Apps“, die einen Überblick über die anstehenden Updates bietet. „Downloads“ zeigt dem Nutzer hingegen an, ob und welche Aktualisierungen respektive Programme aktuell heruntergeladen werden. Unter „App-Updates“ können Nutzer zudem automatische Updates aktivieren, wobei dies jedoch nur mit einer aktiven WLAN-Verbindung funktioniert.

Windows Phone 8.1 mit überarbeitetem Store
Windows Phone 8.1 mit überarbeitetem Store (Bild: wpcentral.com)

Entwicklern von Apps wird künftig die Möglichkeit zur Verfügung stehen, direkt im Windows Store auf Rückmeldungen der Nutzer zu antworten. Dafür spricht zumindest ein vor wenigen Tagen von Windows Phone Daily veröffentlichter Screenshot, auf dem beim Melden einer App eine bisher unbekannte Kategorie zu sehen ist. Können Nutzer dabei aktuell auf Punkte wie beispielsweise „Beleidigende Inhalte“, „Malware oder Virus“, „Privatsphärenbedenken“ oder auch „Leistungsprobleme“ zurückgreifen, soll zukünftig auch die Option „Unangebrachte Entwicklerantwort auf meine Bewertung“ hinzukommen. Google hat eine solche Funktion im Play Store vor knapp einem Jahr eingeführt. Viele Entwickler nutzen sie, um auf konkrete Probleme einzugehen und technische Fragen direkt beantworten zu können.

Gewissheit über die kommenden Funktionen von Windows Phone 8.1 sowie des integrierten Windows Store wird frühestens am 2. April herrschen, wenn Microsofts Build 2014 beginnt. Auf dieser wird auch Nokia anwesend sein und voraussichtlich neue Geräte der Lumia-Serie und aktualisierte Dienste präsentieren.