News : Entlassungen bei Thief-Entwickler

, 39 Kommentare

Vor kurzem sind 27 Angestellte des Entwicklerstudios Eidos Montreal entlassen worden, wie Square Enix nun mitteilt. Die Entlassungen erfolgten im Anschluss an die Veröffentlichung der Neuauflage des Schleichspiels „Thief“.

Dies sei im Zuge von Umbesetzungen geschehen, um für aktuelle und zukünftige Projekte das passende Team zu haben. Square Enix sei aber bemüht, die betroffenen Angestellten so gut wie möglich zu unterstützen: „Wir versuchen, so viele Leute wie möglich in anderen Postionen hier oder bei einem unserer anderen Studios unterzubringen, und haben einige Studios in Montreal kontaktiert, um einen Karrieretag für die Betroffenen auf die Beine zu stellen.“ Square Enix bedauere diesen Schritt und bedankt sich bei allen für ihre harte Arbeit.

In unserem Test hinterließ die Neuauflage von „Thief“ einen guten Eindruck, auch wenn das Potential nicht völlig ausgeschöpft wurde. International erhielt das Spiel gemischte Wertungen und blieb hinter den Erwartungen zurück. Ob die Entlassungen damit zusammenhängen, geht aus dem Statement von Square Enix nicht hervor.