Das iPad 4 ersetzt das alte iPad 2 im Apple Store

Nicolas La Rocco 40 Kommentare

Nicht nur am iPhone 5C hat Apple heute Hand angelegt, auch das iPad gibt es in einer „neuen“ Variante. Das vor drei Jahren vorgestellte iPad 2 war bisher die 9,7-Zoll-Alternative zum iPad Air, seit heute ist es nicht mehr im Apple Store gelistet und das iPad 4 mit Retina-Display nimmt seine Position ein. Zum gleichen Preis.

Bisher wurde das iPad 2 mit XGA-Display (1.024 × 768 Pixel), ein Gigahertz schnellem A5-Dual-Core-SoC mit PowerVR-SGX543MP2-GPU und 512 Megabyte Arbeitsspeicher in der Wi-Fi-Variante für 379, das Modell mit 3G für 499 Euro angeboten. Zu diesen Preisen gehen jetzt auch die einzig und allein mit 16 Gigabyte erhältlichen iPad 4 an den Start. Die Hardware ist mit 1,4 Gigahertz schnellem A6X-Dual-Core-SoC mit PowerVR-SGX554MP4-GPU, ein Gigabyte Arbeitsspeicher und LTE-Option aber merklich potenter. Insbesondere unter iOS 7 sollte der Unterschied deutlich spürbar sein. Außerdem ist im iPad 4 das sogenannte Retina-Display mit 2.048 × 1.536 Bildpunkten und somit sichtbar höherer Pixeldichte verbaut.

Apple Store: iPad 2 gegen iPad 4 mit Retina-Display getauscht
Apple Store: iPad 2 gegen iPad 4 mit Retina-Display getauscht

Mit größerem Akku und besseren Kameras hat das im Oktober 2012 vorgestellte iPad 4 weitere Vorzüge gegenüber dem iPad 2. Das Gewicht fällt beim neueren Modell mit 650 zu 600 Gramm indes etwas höher aus.