News : Neue Performance-SSD für PCI-Express-Interface von Intel

, 106 Kommentare

Nachdem Intel gerade erst die SSD 730 Serie präsentiert hat, tauchen nun Meldungen auf, wonach das Unternehmen die für die PCIe-Schnittstelle gedachte SSD 750 Serie in der Planung habe. Leistungshungrige Enthusiasten wie auch professionelle Anwender sollen mit diesem Solid State Drive gleichermaßen bedient werden.

Durch das PCI-Express-2.0-x8-Interface der neuen SSD-Generation soll der mit aktuellen Flashspeicher-Laufwerken im 2,5-Zoll-Formfaktor einhergehende Flaschenhals, die SATA-Schnittstelle, für ein Maximum an Datendurchsatz umgangen werden. Mit aktuellem MLC-NAND-Flashspeicher aus der 20-nm-Fertigung sollen die Laufwerke in Kapazitäten von 180, 240, 360, 480 und 600 Gigabyte auf den Markt kommen.

Intel SSD 750
Intel SSD 750

Zu den geplanten Ausführungen sollen M.2- und klassische PCIe-Steckkarten gehören, die Leseraten von bis zu 1.500 MB/s und Schreibraten von bis zu 1.100 MB/s erreichen. Unter dem Codenamen „August Ridge“ werden die SSDs der 750 Serie bei 4K-Random-Zugriffen mit maximal 180.000 IOPS beim Lesen und mit bis zu 24.000 IOPS beim Schreiben angegeben.

Mit ersten Exemplaren der neuen Intel-SSD-Generation wird im vierten Quartal dieses Jahres gerechnet. Eine offizielle Ankündigung seitens des Herstellers steht aber noch aus.