„Plants vs. Zombies Garden Warfare“ auf PC am 24. Juni

Nicolas La Rocco 45 Kommentare

In „Plants vs. Zombies Garden Warfare“ mutiert der ursprünglich in Teil eins und zwei als Tower-Defense-Spiel umgesetzte Titel zum Third-Person-Shooter. Nach der Veröffentlichung für Xbox One und Xbox 360 kündigt PopCap Games heute den Termin für die PC-Version für den 24. Juni an.

Neben dem klassischen Modus beinhaltet das Spiel einen 12-gegen-12-Multiplayer bestehend aus „Gardens & Graveyards“ und „Team Vanquish“ sowie den 8-gegen-8-Modus „Gnome Bomb“, bei dem Pflanzen und Zombies Allianzen schmieden und sich gegenseitig die Gärten zerstören. Teil des Lieferumfangs ist zudem der für vier Spieler ausgelegte Co-op-Modus „Garden Ops“. Das Spiel wird inklusive der Add-ons „Garden Variety“ und „Zomboss Down“ ausgeliefert. „Zomboss Down“ ist ein Update im Wild-West-Stil, das mit acht Charakteren, 200 individuellen Anpassung und der Karte „Cactus Canyon“ daherkommt.

Plants vs. Zombies Garden Warfare: Standard- und Deluxe-Edition
Plants vs. Zombies Garden Warfare: Standard- und Deluxe-Edition

„Plants vs. Zombies Garden Warfare“ für den PC setzt Origin voraus und wird dort für Vorbesteller neben der regulären Variante für knapp 30 Euro auch in der Deluxe-Edition für knapp 35 Euro angeboten, die 80.000 In-Game-Münzen und ein exklusives Paket mit individuellen Accessoires mitbringt. In unserem Preisvergleich ist das Spiel ebenfalls für 30 Euro gelistet. Das Spiel basiert auf der Frostbite-3-Engine und unterstützt vom Start weg AMD Mantle.