News : Adobe stopft über ein Dutzend Sicherheitslücken

, 19 Kommentare

Adobe hat über ein Dutzend Sicherheitsupdates für die Programme Adobe Flash Player, Reader und Acrobat veröffentlicht. Die Aktualisierungen schließen sechs Lücken im Flash Player und weitere „mindestens elf“ in Reader und Acrobat.

Die mit dem Update korrigierten Sicherheitslücken im Adobe Flash Player betreffen die Versionen 13.0.0.206 und früher für Windows und Mac OS X sowie die Version 11.2.202.356 und früher unter Linux. Ebenfalls betroffen sind die Pakete Adobe AIR SDK und Adobe AIR SDK & Compiler. Die Updates für den Flash Player haben die höchste Priorität 1.

Programm Betriebssystem Betroffen Update
Flash Player Windows bis 13.0.0.206 13.0.0.214
OS X bis 13.0.0.206 13.0.0.214
Linux bis 11.2.202.356 11.2.202.359

Auch die Sicherheits-Updates für Adobe Reader und Acrobat sind mit Priorität 1 ausgezeichnet. Sie betreffen bei Reader und Acrobat jeweils die Versionen 10.1.9 sowie 11.0.06 und frühere. Für Anwender, die nicht auf den Zyklus 11 umsteigen können, wurde Version 10.1.10 freigegeben, ansonsten sollten Anwender auf 11.0.07 aktualisieren.

Wie immer rät Adobe, die Aktualisierungen auf die neueren Versionen möglichst zeitnah vorzunehmen. Bei den Browsern mit eingebautem Flash-Player sollte der Browser dazu geschlossen und neu gestartet werden. Die jeweils installierte Version des Flash Player lässt sich auf der Webseite von Adobe überprüfen.

Downloads

  • Adobe Flash Player

    3,1 Sterne

    Browser-Plug-in zum Darstellen von Flash-Inhalten, also im Wesentlichen Videos und Anzeigen.

    • Version 23.0.0.207 Deutsch
    • Version 24.0.0.170 Beta Deutsch
    • Version 11.2.202.644, Linux Deutsch