News : Bethesdas „Battlecry“ bietet 32-Spieler-Team-Action

, 10 Kommentare

Das erste Projekt des 2012 gegründeten Bethesda- respektive Zenimax-Entwicklerstudios BattleCry trägt den Namen „Battlecry“. In dem heute angekündigten Actionspiel kämpfen bis zu 32 Spieler online in Teams gegeneinander. Für 2015 ist der Betastart geplant.

Die Hintergrundgeschichte des Spiels ist schnell erzählt: Nach einem Weltkrieg zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Schießpulver verboten. Fortan werden Konflikte zwischen Ländern nicht in Kriegen, sondern durch „Elite-Teams aus ausgewählten Kriegern“ in sogenannten „WarZones“ ausgetragen.

Battlecry – Ankündigungs-Trailer

Dabei stehen zwei Fraktionen und verschiedene Kämpferklassen zur Auswahl: Die „Königlichen Marines“ vertreten das Vereinigte Königreich, während die „Kosaken“ gegen dieses rebellieren. Als Kriegerklassen sind (Tech-)Bogenschütze, Schläger, Tüftler, Duellant und Vollstrecker geplant.

Die Spielwelt stammt aus der Feder von Viktor Antonov, der als Game Art Director für Valves „Half-Life 2“ und Visual Design Director für BethesdasDishonored“ Bekanntheit erlangte. Steampunk-Elemente wie in Dishonored sind im Trailer zu Battlecry unverkennbar.