News : Aerocool DS-200 und GT-A mit integrierter Lüftersteuerung

, 12 Kommentare

Mit zwei grundverschiedenen Gehäusen hofft Aerocool auf der Computex 2014 Kunden zu begeistern. Das DS-200 ist eine ATX-Version des bereits erhältlichen Micro-ATX-Towers Dead Silence. Mit dem GT-A zielt der Hersteller auf Nutzer, die auch in der Budget-Klasse eine Lüftersteuerung und ein Hot-Swap-Dock erwarten.

Beim DS-200 handelt es sich um ein auf geringe Geräuschemissionen optimiertes Gehäuse mit schallgedämmten Seitenteilen. Zur entkoppelten Montage von Festplatten sind zwei separate HDD-Käfige vorgesehen. Der obere, entfernbare Käfig für drei 3,5"-Datenträger wird ergänzt um einen fest installierten Käfig mit je zwei Einschüben für 3,5 und 2,5 Zoll große Laufwerke.

Zur Kühlung der Komponenten nimmt das DS-200 maximal fünf Lüfter auf. Ein 120-mm-Modell im Heck und ein 140-mm-Ventilator in der Front gehören bereits zur Serienausstattung. Weitere Lüfter können in Front und Deckel nachgerüstet werden, wo auch der Einbau von Radiatoren mit maximal 280 mm Kantenlänge vorgesehen ist.

Die „Silence“-Version des Gehäuses wird außerdem mit einem zweiten Deckel ausgeliefert, der durch ein geschlossene Bauweise ohne Mesh-Elemente die Lautstärke weiter reduzieren soll. Lüfter mit einer Leistungsaufnahme von insgesamt maximal 25 Watt lassen sich über die integrierte Lüftersteuerung mit siebenfarbigem Display im Deckel des Gehäuses ansprechen. Zur Wahl stehen neben dem kompletten Deaktivieren der Lüfter drei feste Geschwindigkeitsstufen.

Aerocool DS-200
Aerocool DS-200
Aerocool DS-200
Aerocool DS-200

Das DS-200 ist in der schwarzen Standardversion mit reiner Kunststoff-Front bereits ab 78 Euro gelistet. Für die farbigen Versionen mit laut unserem Test des Dead Silence haptisch angenehmer Beschichtung sind 10 Euro mehr anzulegen.

Mit dem GT-A verfolgt Aerocool eine andere Strategie. Das in unserem Preisvergleich bereits ab 54 Euro gelistete Gehäuse verfügt im nach vorne ausgerichteten I/O-Segment nur über einen USB-3.0-Anschluss sowie zwei USB-2.0-Ports, zusätzlich aber über eine Lüftersteuerung, mit der sich auf zwei Kanälen mit einer Leistungsabgabe von maximal 10 Watt die installierten Lüfter steuern lassen. Werksseitig verbaut Aerocool je ein 120-mm-Modell in Front und Heck, drei weitere Positionen stehen Nachrüstern offen.

Aerocool GT-A

Im Deckel sitzt außerdem ein Hot-Swap-Slot für 3,5 und 2,5 Zoll große Festplatten. Weitere Datenträger lassen sich im Innenraum in zwei Laufwerkskäfigen verbauen; der kleinere, 2,5"-Käfig kann zur besseren Kompatibilität mit langen Grafikkarten entfernt werden. Das GT-A wird in den Farben Weiß mit schwarzem und Schwarz mit rotem Innenraum angeboten.

Aerocool GT-A Aerocool DS 200
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 475 × 185 × 485 mm (42,62 Liter)
Seitenfenster
485 × 210 × 527 mm (53,67 Liter)
Schalldämmung
Variante
485 × 210 × 527 mm (53,67 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 5,60 kg 9,90 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Hot-Swap-Dock, Lüftersteuerung 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 3 × 5,25" (extern)
3 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
2 × 5,25" (extern)
5 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 1 × 200 mm oder 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 310 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 290 mm – 430 mm
Netzteil: 270 mm
Preis: ab 55 € 89,99 € / –