News : Kamerahersteller GoPro ist vier Milliarden Dollar wert

, 63 Kommentare
Kamerahersteller GoPro ist vier Milliarden Dollar wert

GoPro, Marktführer bei den kompakten Kameras für Sportler, ist erfolgreich an der Börse gestartet. Die Aktie schloss den ersten Handelstag 31 Prozent über dem Ausgabepreis von 24 US-Dollar ab. Das Unternehmen hätte demnach noch weitaus mehr als die jetzt erzielten 427 Mio. US-Dollar aus dem Börsengang ziehen können.

Bisher hat der Konzern nur knapp 18 Millionen der insgesamt fast 130 Millionen Anteilsscheine für den Handel an der Börse freigegeben. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei knapp vier Milliarden US-Dollar. Gründer und Chef Nicholas Woodman hält 49 Prozent des Unternehmens.

Die Hero-Kameras von GoPro sind für den harten Außeneinsatz gedacht
Die Hero-Kameras von GoPro sind für den harten Außeneinsatz gedacht

Woodman hatte GoPro im Jahr 2002 gegründet, nachdem es ihm misslungen war, spektakuläre Aufnahmen beim Surfen zu erstellen. Auf Basis der am Markt verfügbaren Modelle für Endkunden fehlte den Videos die gewünscht Dramatik. Mit seinem eigenen Unternehmen wollte Woodman Kameras entwickeln, die Heimanwendern professionelle Aufnahmen ermöglichen: GoPro.