News : Games for Windows Live wird nicht abgeschaltet

, 46 Kommentare

Microsoft wird seinen DRM-Dienst Games for Windows Live („GfWL“) auch weiterhin am Leben halten, wie der Konzern ausdrücklich bestätigt hat. Vorangegangen war im letzten Jahr die Ankündigung, zahlreiche Funktionen der Plattform zu deaktivieren.

Immer wieder auftauchenden Gerüchten um ein nahendes Ende auch der DRM- und Matchmaking-Funktionen wird somit eine Absage erteilt. Neue Nahrung erhalten hatten diese zuletzt insbesondere durch das Gamespy-Aus sowie den Wechsel zahlreicher Publisher von GfWL zu Steamworks, der ebenfalls im Kontext eines baldigen Ende des Dienstes interpretiert wurde. Zuletzt galt der 1. Juli als wahrscheinlicher Termin.

Gegenüber Game Informer versicherte Microsoft, dass „wir den Games for Windows Live Dienst weiterhin unterstützen“. Kunden können zwar weder Spiele und Inhalte über den Marktplatz kaufen noch Updates über die Plattform beziehen, alle gekauften Titel bleiben aber über den Clienten zugänglich, so der Konzern. Man bleibe „dem PC-Gaming auch in den kommenden Jahren verpflichtet“ und werde sich zu den weiteren Plänen zu einem späteren Zeitpunkt äußern. Bereits Ende des letzten Jahres hatte Microsoft angekündigt, sich künftig wieder stärker Spielen auf dem PC zu widmen.